Kreis Heinsberg: Radwandertag 2010: Werbung läuft bereits früh an

Kreis Heinsberg : Radwandertag 2010: Werbung läuft bereits früh an

Obwohl die derzeitigen Temperaturen nicht gerade zum Radfahren einladen, stecken die Organisatoren des traditionellen Niederrheinischen Radwandertages” schon mitten in den Vorbereitungen für dieses grenzüberschreitende Radelvergnügen im Sommer des kommenden Jahres.

Am Sonntag, 4. Juli, findet am Niederrhein und in den benachbarten Niederlanden der 19. Niederrheinische Radwandertag an Rhein und Maas statt. In über 60 niederrheinischen Orten und niederländischen Gemeinden können die Radler am ersten Juli-Sonntag 2010 wieder tüchtig in die Pedalen treten und auf über 60 markierten Rundstrecken die landschaftlichen Schönheiten an Rhein und Maas vom Fahrradsattel aus erleben.

Die Veranstalter werben bereits jetzt schon mit 40.000 Info-Flyern für diesen familiengerechten Radelspaß, der im Jahr 1992 vom Stadtmarketing Krefeld „erfunden” wurde und noch immer von Krefeld aus für den gesamten Veranstaltungsbereich koordiniert wird.

Sowohl bei den großen Reisemessen in Amsterdam und Utrecht in den Niederlanden sowie in Stuttgart, Rheinberg und Essen als auch bei den Fahradmärkten in Bremen, Bonn, Leverkusen und Düsseldorf wird für diesen größten derartigen Radwandertag Deutschlands mit jährlich zirka 30.000 Teilnehmern geworben.

Der Info-Flyer mit den ersten allgemeinen Informationen zum Niederrheinischen Radwandertag 2010 ist ab sofort erhältlich beim Heinsberger Tourist-Service, Kreishaus, Valkenburger Straße 45, 52525 Heinsberg, Tel. 02452 - 13 14 15, Fax: 02452 - 13 14 19, E-Mail: info@hts-info.de, Internet: http://www.hts-info.de.