Radfahrer schwer verletzt

Radfahrer schwer verletzt

Düren. Während ein 22-jähriger Radfahrer aus Düren nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen konnte, musste ein 30 Jahre alter Mann aus Kreuzau nach einem Unfall mit dem Fahrrad schwerverletzt in stationäre Behandlung aufgenommen werden.

Der Kreuzauer war mit dem Auto einer 63 Jahre alten Frau aus Nörvenich zusammengestoßen. Er war gegen 10.30 Uhr mit seinem Zweirad auf dem Radweg die Bismarckstraße entlang in Fahrtrichtung Innenstadt unterwegs, als er beim Überqueren der Kreuzstraße laut Polizeibericht von der Nörvenicherin übersehen wurde. Die Frau habe von der Bismarckstraße nach links in die Kreuzstraße abbiegen wollen.

Der Radfahrer stieß zunächst gegen das rechte Vorderrad am Wagen der Frau. Anschließend prallte er mit dem Oberkörper gegen die A-Säule des Pkw und blieb nach einem Sturz regungslos am Boden liegen. Dabei hatte er nach Auskunft der Polizei vermutlich eine schwere Kopfverletzung erlitten.