Wassenberg-Myhl: Quartettverein ist jung geblieben

Wassenberg-Myhl : Quartettverein ist jung geblieben

80 Jahre wurde der Quartettverein 1927 Myhl im abgelaufenen Jahr alt. Wie jung und dynamisch er in dieser langen Zeitspanne im künstlerischen Bereich geblieben ist, bewiesen mehrere sehr erfolgreiche Konzerte im vergangenen Jahr.

Die aus 18 Gemeinden der näheren Umgebung kommenden sangesfreudigen Männer bilden eine echte Vorzeigegemeinschaft. Zu ihr gehört auch Chorleiter Hermann-Josef Kitschen seit nunmehr 25 Jahren. Das zum Jahresende angesetzte gesellige Treffen mit Ehefrauen im Vereins- und Probenlokal Dreßen erhielt durch die Jubilarehrung noch einen besonderen Rahmen.

Stellvertretender Vorsitzender Willy Croon aus Wildenrath nahm die Ehrungen vor. Für 50-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Sängerbund, jetzt Deutscher Chorverband, erhielten die Goldene Ehrennadel mit Urkunde: Peter Acker, Manfred Schaffrath, Vorsitzender Norbert Rexing und Geschäftsführer Friedel Korsten. Franz Wolters erhielt die Silberne Ehrennadel mit Urkunde für 25-jährige Mitgliedschaft.

Der Quartettverein selber zeichnete ebenfalls eine Reihe verdienter Mitglieder mit Urkunde und Ehrenzeichen aus.