Selfkant-Höngen: Projektzirkus sucht Artisten für die Ferien

Selfkant-Höngen : Projektzirkus sucht Artisten für die Ferien

In der zweiten Sommerferienwoche startet wieder die Zirkuswoche für „Starke Kids“. Der Projektzirkus Regenbogen schlägt sein großes Zirkuszelt in Höngen auf dem Dorfplatz (Pfarrer-Meising-Straße) an der Selfkantschule auf.

Alle Kinder und Jugendlichen zwischen 9 und 14 Jahren, die schon immer einmal in einer richtigen Manege auftreten wollten, sind herzlich willkommen. Vom 23. Juli bis zum 27. Juli werden jede Menge Talente entdeckt, waghalsige Kunststücke eingeübt oder lustige Clownerien und raffinierte Zaubertricks ausgedacht.

Täglich eineinhalb Stunden

Jeden Tag werden die jungen Artisten circa eineinhalb Stunden an ihrem Auftritt proben. Anschließend bleibt dann noch Zeit, um Plakate zu entwerfen, Kostüme zu fertigen oder zu verschönern, Schminke auszuprobieren oder einfach die meiste Zeit mit vielen Spielen nur Spaß zu haben. Montags bis donnerstags treffen sich alle Teilnehmer von 11 bis 16 Uhr am großen Zirkuszelt. Mittags gibt es für alle einen Imbiss.

An Getränken steht den ganzen Tag Wasser frei zur Verfügung. Am Freitag, 27. Juli, heißt es dann endlich „Manege frei“! Alle Eltern, Geschwister, Großeltern, Freunde und Interessierten sind herzlich eingeladen, in die große Zirkusvorstellung um 15 Uhr zu kommen. Dank der Förderung durch den Kulturrucksack NRW betragen die Kosten je Teilnehmer nur 30 Euro.

Die Familie Lagrin, welche selber Zirkusartisten sind, werden den jungen Akrobaten die verschiedenen Kunststücke vom Seillaufen, Turnen im Ring, Feuerartistik, Clownerie und Zauberei bis hin zur Jonglage beibringen.

Das Rahmenprogramm (mit vielen Überraschungsaktionen) sowie die Bastel- und Spielaktivitäten werden durch ehrenamtliche und hauptamtliche Helfer aus der Jugendarbeit im Selfkant durchgeführt.

Anmeldung bei Franz Josef Stoffels, Jugendtreff „Alte Schule“, Kirchstraße 13 in Selfkant-Höngen, unter ash-selkant@t-online.de oder 0157/73781816.