Kreis Heinsberg: Private Gartenbesitzer öffnen im Kreis Heinsberg ihre Pforten

Kreis Heinsberg : Private Gartenbesitzer öffnen im Kreis Heinsberg ihre Pforten

Im Rheinland öffnen private Gartenbesitzer auch in diesem Jahr wieder ihre Pforten: am 5. und 6. Mai, danach am 2. und 3. Juni, am 14. und 15. Juli ­sowie am 15. und 16. September.

Verborgene Gartenschätze sollen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und der Austausch unter Gartenfreunden gefördert werden. Auf der Suche nach Inspirationen und Tipps? Lust auf Ausflüge ins Grüne? All dies kann bei der Offenen Gartenpforte kombiniert werden.

Diesmal sind sechs Gärten aus dem Kreis Heinsberg in den offiziellen Teilnehmerlisten zu ent­decken:

Kleine Farm Rickelrath (Eheleute Schreder), Am Telt 6, Wegberg-­Rickelrath: Selbstversorgung wie „anno dazumal“ mit Blumen, Stauden, Gemüse, Heilkräutern und Tieren (1400 Quadratmeter); geöffnet am 6. Mai, 12 bis 17 Uhr, 2. Juni, 11 bis 16 Uhr, 3. Juni, 10 bis 16 Uhr, 14. Juli, 11 bis 16 Uhr, 15. Juli, 10 bis 16 Uhr, 15. September, 12 bis 21 Uhr, 16. September, 10 bis 16 Uhr.

Rita Gehlen-Marx und Jo Neikes, Packeniusstraße (Gartenseite zu Haus Nr. 17 am Gasthausbach), Wassenberg-Unterstadt: Skulpturen aus unterschiedlichen Materialien in Grünanlage eingearbeitet (600 Quadratmeter); geöffnet am 6. Mai, 12 bis 18 Uhr.

Susanne und Stefan Marx, ­Rosenthaler Straße 22, Wassenberg-Birgelen: Moderner Landhausgarten mit Teichen, Staudenbeeten, Bauerngarten, Tieren (2500 Quadratmeter), geöffnet am 6. Mai, 11 bis 17 Uhr, 3. Juni, 11 bis 17 Uhr, 15. Juli, 11 bis 17 Uhr, 15. September, 13 bis 17 Uhr, 16. September, 11 bis 17 Uhr (sowie zusätzlich am 17. Juni, 11 bis 17 Uhr),zur Rosenblüte).

Wolfgang und Gerda Peters, Rurbrücke 14, Hückelhoven-Hilfarth: Gartenparadies mit künstlerischem Flair, Teichanlage mit lauschigen Sitzplätzen, Buchsbäume, Walnussbaum, Wiese (800 Quadratmeter); geöffnet am 5. Mai,12 bis 18 Uhr, 6. Mai, 10 bis 17 Uhr, 3. Juni, 10 bis 17 Uhr, 14. Juli, 12 bis 18 Uhr, 15. Juli, 10 bis 17 Uhr.

Helga Frenken, Hirtstraße 61, Heinsberg-Karken: Große Staudenvielfalt im naturnahen Garten, der auch heimischen Tieren Unterkunft bietet, Formgarten und ­verschiedene Gartenzimmer (1000 Quadratmeter), geöffnet am 5. Mai, 10 bis 18 Uhr, 6. Mai, 12 bis 17 Uhr, 2. Juni, 10 bis 18 Uhr, 3. Juni, 12 bis 17 Uhr, 14. Juli, 10 bis 18 Uhr, 15. Juli, 12 bis 17 Uhr, 15. September, 10 bis 18 Uhr, 16. September, 12 bis 17 Uhr.

Jürgen Schmitz, Am Wald 25, ­Gangelt: Tropischer Garten mit einer der größten Bambussamm­lungen Deutschlands, Hostas, Maiäpfeln, Farnen, Palmen und Bananen (1100 Quadratmeter); ­geöffnet am 15. September, 10 bis 17 Uhr, 16. September, 10 bis 17 Uhr.