Selfkant-Tüddern: Prinzenpaar verpasst den Einmarsch

Selfkant-Tüddern : Prinzenpaar verpasst den Einmarsch

Normalerweise braucht eine Karnevalssitzung stets einen Eisbrecher. In Tüddern war bereits kurz nach dem Einmarsch des Elferrates nebst Gefolge das Eis gebrochen.

Präsident Hubert Jetten stand auf der Narrenbühne, begrüßte seinen Elferrat, seine stolze Prinzengarde, seine hübsche Tanzgarde und das Vorjahresprinzenpaar. Er blickte in die Runde, schaute und schaute, aber das neue Prinzenpaar konnte er nicht erblicken.

Die Regie an der Eingangstür zum Narrenpalast Hostenbach/Zum Savo hatte die Panne direkt bemerkt. Das Prinzenpaar stand noch unten, war nicht mitmarschiert. Erst nach und nach bekam das Publikum im Saal dies mit - unter zum Teil schallendem Gelächter. Diese erste, unfreiwillige Lachnummer des Abends zog sich danach wie ein roter Faden durch den Programmablauf.

Die Proklamation von Prinz Udo I. und ihrer Lieblichkeit Juliana (Latour) war das erste Highlight eines tollen Abends. Beide eroberten Tüddern im Sturm. Es wurde weit nach Mitternacht, als der Elferrat ausmarschierte, die Party ging aber noch lange nicht zu Ende. Über 20 Programmpunkte standen an - und dies fast alles mit Eigengewächsen. Der Karneval in Tüddern ist stets sensationell, die Stimmung war erneut super.