Kreis Heinsberg: Präventionskurse: „Sport pro Gesundheit”

Kreis Heinsberg : Präventionskurse: „Sport pro Gesundheit”

Ab Mitte August bietet das Bildungswerk des Kreissportbundes Heinsberg erstmals Präventionskurse mit dem Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit” an. Dieses Siegel entspricht dem Gedanken des Präventionsleitfadens und bedeutet für die Kursteilnehmer, dass ihnen ein Großteil der Kursgebühren durch ihre Krankenkasse wieder erstattet wird. Selbstverständlich sind alle beteiligten Kursleiter entsprechend ausgebildet.

„Gutes für den Rücken” heißt es ab 14. August im Pfarrheim Breberen. Der Kurs findet bis 16. Oktober jeweils dienstags von 18 bis 19 Uhr statt und steht unter der Leitung von Ursula Naranjo.

Unter dem gleichen Motto stehen auch die Kurse, die am Donnerstag, 15. August, in der Schwimmsportschule in Übach-Palenberg sowie im AOK-Gymnastikraum in Erkelenz beginnen. Sie stehen unter der Leitung von Margit beziehungsweise Mathias Vonderbank. Beide Kurse dauern bis 16. Oktober. Der Zeitrahmen: in Übach-Palenberg jeweils von 11 bis 12 Uhr und in Erkelenz jeweils von 19 bis 20 Uhr.

„Gutes für den Rücken” heißt es letztlich auch noch ab 16. August im AOK-Gymnastikraum in Erkelenz. Dieser Kurs unter der Leitung von Ursula Naranjo findet jeweils donnerstags von 9 bis 10 Uhr statt.

Abgeschlossen wird die Kursreihe „Sport pro Gesundheit” durch den Kurs „Fit und entspannt trotz Stress”, der von Donnerstag, 16. August, bis Donnerstag, 24. Oktober, jeweils von 19 bis 20 Uhr im AOK-Gymnastikraum in Erkelenz auf dem Programm steht. Die Leitung hat Margit Vonderbank.

Weitere Informationen gibt es beim Kreissportbund in Heinsberg unter Tel.: 02452 - 90 40 05.