Kreis Heinsberg: Polizei warrnt: Betrüger haben Konto im Visier

Kreis Heinsberg : Polizei warrnt: Betrüger haben Konto im Visier

„Nicht nur beim Online-Banking ist Ihr Konto in Gefahr”, warnte jetzt die Kreispolizeibehörde Heinsberg. „Betrüger suchen auf verschiedenste Art Opfer, die ihnen freiwillig ihr eigenes Konto zur Verfügung stellen.” Sie würden aufgefordert, eine Überweisung oder einen Scheck auf ihrem Konto gutschreiben zu lassen, um dann nach Abzug einer Gefälligkeitsgebühr den Betrag an die Person auszuhändigen.

Den Schaden trage dann der Leichtgläubige mit dem Wunsch nach schnellem Geld, weil die Überweisung und der nicht gedeckte Scheck rückbelastet würden, so die Polizei. Neben dem finanziellen Schaden bestehe zudem noch die Gefahr, dass die Überweisungen betrügerisch ausgeführt worden seien und in einem Ermittlungsverfahren der Inhaber des Kontos der Mittäterschaft beschuldigt werde.

Deshalb rät die Polizei: „Schützen Sie Ihre Kontodaten! Erlauben Sie niemandem, Ihr Konto zu benutzen! Werfen Sie keine Unterlagen mit Ihren Kontodaten in den Papierkorb, insbesondere nicht am Kontoauszugsdrucker in der Bank! Kontrollieren Sie häufig den Stand Ihres Kontos, damit Unregelmäßigkeiten schnellstmöglich auffallen! Vereinbaren Sie mit Ihrem Geldinstitut ein Überweisungslimit!”

Weitere Informationen zum Thema gibt es im Internet oder beim Kommissariat Vorbeugung/Opferschutz der Polizei im Kreis Heinsberg, 02452/920-5555.