Selfkant-Süsterseel: Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfall

Selfkant-Süsterseel : Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfall

Die Polizei sucht nach einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht weitere Zeugen. Am Sonntag hatten Augenzeugen nach Angaben der Heinsberger Polizei um 4.28 Uhr ein Auto beobachtet, das von einem unbefestigten Parkplatz gegenüber eines Restaurants an der Kreisstraße 1 fuhr.

Der unbekannte Fahrer fuhr dabei geradeaus über den Grünstreifen und den Radweg und touchierte ein Haltestellenschild auf dem Seitenstreifen der Kreisstraße. Dann bog er nach links in Richtung Süsterseel ab und fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Nur kurze Zeit später fuhr ein 30-jähriger Mann aus den Niederlanden mit seinem VW auf der Kreisstraße 1 aus Richtung Süsterseel in Richtung Tüddern. Dabei touchierte er mit seinem Auto das in die Fahrbahn hineinragende, beschädigte Verkehrszeichen. Sein Fahrzeug wurde durch den Unfall schwer beschädigt.

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass es sich bei dem unfallverursachenden Fahrzeug um einen Smart gehandelt haben könnte. Fahrzeugteile, die auf der Fahrbahn zurückblieben, weisen darauf hin.

Das Fahrzeug wurde offenbar durch das Überfahren des Verkehrszeichens ebenfalls stark beschädigt und weist vermutlich Schäden im Frontbereich auf.

Zur Klärung des Unfallgeschehens bittet die Polizei Personen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, sich zu melden. Zuständig ist, unter der 02452/9200, das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg.