Kreis Heinsberg: Polizei stellt Hanfpflanzen sicher

Kreis Heinsberg : Polizei stellt Hanfpflanzen sicher

Bundesweit wurden bei einem Großeinsatz gegen die Rauschgiftkriminalität am Montag mehr als 200 Wohnungen und Betriebsräume durchsucht.

Bei dieser Aktion, die vom Landeskriminalamt NRW koordiniert wurde, befand sich eines der Objekte im Kreis Heinsberg. Im Rahmen dieser um sechs Uhr morgens gestarteten Aktion gegen den Anbau von Cannabis durchsuchten Beamte der Kreis Heinsberger Polizei - unterstützt von einem Rauschgifthund - ein Haus im Hückelhovener Stadtteil Ratheim.

Dabei fanden die Polizisten mehr als 200 Setzlinge und Hanfpflanzen. Außerdem konnten sie bereits geerntete und zur Trocknung ausliegende Pflanzen sowie das zur Aufzucht benötigte Equipment sicherstellen, teilte ein Sprecher der Kreispolizeibehörde Heinsberg am Nachmittag mit.