Heinsberg/Selfkant: Polizei klärt Serie von Pkw-Diebstählen auf

Heinsberg/Selfkant : Polizei klärt Serie von Pkw-Diebstählen auf

Einer Serie von insgesamt 19 Pkw-Diebstählen über einen Zeitraum von drei Monaten setzten Beamte des Kriminalkommissariates Heinsberg mit der Festnahme von zwei Tatverdächtigen nun ein Ende, berichtete die Polizei am Freitag.

Seit November verzeichnete die Polizei im Bereich der Stadt Heinsberg sowie in den Gemeinden Gangelt, Selfkant und Waldfeucht eine Zunahme von Pkw-Diebstählen. Entwendet wurden überwiegend ältere Fahrzeuge ohne Wegfahrsperre der Typen Opel Kadett und VW Golf.

Die gestohlenen Fahrzeuge wurden zum Teil in den Niederlanden aufgefunden.

In der Nacht zum Donnerstag schlugen die Tatverdächtigen, ein 17-Jähriger ohne festen Wohnsitz und sein 20-jähriger Komplize aus der Gemeinde Selfkant, erneut zu. In Tüddern entwendeten sie zunächst einen Opel Kadett. Nachdem sie mit diesem Fahrzeug wegen Spritmangels liegen blieben, setzten sie ihre Fahrt mit einem in Haaren gestohlenen Opel Kadett fort.

Dabei blieben sie jedoch nicht unerkannt. Ein aufmerksamer Zeuge alarmierte die Polizei. Nach einer Verfolgungsfahrt konnten die jungen Männer in Waldfeucht festgenommen werden. Die Tatverdächtigen haben laut Polizei in ihren Vernehmungen bereits einen Teil der Pkw-Diebstähle eingeräumt.

Die Ermittlungen der Ordnungshüter dauern an.

Während der 20-Jährige nach Hause entlassen wurde, wurde der 17-Jährige, der als Drahtzieher der Diebstahlserie gilt, nach Polizeiangaben am Freitag dem Haftrichter vorgeführt.