Düren: Polizei fahndet nach Erpresser

Düren : Polizei fahndet nach Erpresser

Die Polizei fahndet mit Foto nach einem unbekannten Straftäter, der im Mai versucht hatte, von einem jungen Dürener Geld zu erpressen.

Der bislang nicht identifizierte Mann hatte am 10. Mai 2007 in der Innenstadt einen 18-Jährigen unter Vorhalt von Reizgas nötigen wollen, das soeben von einem Geldautomaten abgehobene Bargeld heraus zu geben.

Die Tat scheiterte, weil der Bedrohte sich Hilfe suchend an einen Passanten wendete.

Bereits am 2. Mai war der selbe Täter in Erscheinung getreten, als er eine zuvor gestohlene EC-Karte in der Zweigstelle eines Dürener Geldunternehmens eingesetzt hatte.

Der im Umfeld der Taten videografierte Mann ist etwa 25 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Er hat eine schlanke Statur und spricht Hochdeutsch.

Zur Tatzeit am 10. Mai hatte er eine Glatze und trug eine Jeanshose, Sportschuhe, eine hellbraune Jacke sowie ein hellbraunes, langärmeliges Poloshirt. Auffallend ist die helle Sonnenbrille mit dunkel getönten Gläsern. Als Anlage sind drei Lichtbilder des Tatverdächtigen beigefügt.

Wer sachdienliche Hinweise auf die Identität des Gesuchten geben kann, wird um Kontaktaufnahme mit der Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 gebeten.