Erkelenz: Poetische Nach(t)gedanken von Monika Hintsches

Erkelenz : Poetische Nach(t)gedanken von Monika Hintsches

Wer kennt sie nicht, die späten Abende mit guten Freunden bei einem Gläschen Wein?

Wenn alles schläft redet man sich in Rage, diskutiert über Gott und die Welt, lästert, lacht, philosophiert und sucht eifrig nach dem Stein der Weisen.

Genau darum geht es in „nach(t)gedanken...eine poetisch-komische reise durch die nacht” von Monika Hintsches.

Die Entertainerin, Liedermacherin und Kabarettistin gastiert am Sonntag, 12. Oktober, ab 18 Uhr auf Einladung der Gleichstellungsbeauftragten in der Leonhardskapelle Erkelenz.

Monika Hintsches schaut mal poetisch, mal böse und zynisch, mal verspielt mit hintergründigem Humor in den Spiegel. Was sie dort sieht, hinterlässt einen besonderen Nachgeschmack auf der Zunge.

Wort- und stimmgewaltig, bewaffnet nur mit einer Gitarre, berichtet sie von Träumen zwischen Witz und Wahnsinn, Einsamkeit und Fantasie.

Frech und mit kesser Schnauze bezieht sie das Publikum ein, singt und spielt sich durch alle Tonlagen. Karten zu diesem Frauenkabarett gibt es im Bürgerbüro der Stadt Erkelenz und an der Abendkasse.