Kreis Heinsberg: Online-Zulassung als „Zückerchen für Bürger”

Kreis Heinsberg : Online-Zulassung als „Zückerchen für Bürger”

„Gratulation, Sie haben Ihren Zulassungsvorgang erfolgreich abgeschlossen!”: Mit dieser Anzeige auf dem PC-Bildschirm und den anschließend über eine PDF-Datei auszudruckenden Unterlagen können im Kreis Heinsberg ab sofort die Fahrzeugzulassungen von zu Hause aus gestartet und beschleunigt werden.

Denn mit der Einführung eines neuen Kfz-Zulassungsverfahrens besteht ab Montag die Möglichkeit, Neuzulassungen sowie Um- und Abmeldungen von Kraftfahrzeugen über das Internet auf den Weg zu bringen.

Landrat Stephan Pusch stellte mit dem Leiter des Straßenverkehrsamtes, Friedel Wilms, den „im weiteren Umfeld des Kreises erstmalig angebotenen optimierten Bürgerservice” vor.

Der Landrat erläuterte, dass sich mit dem neuen Online-Verfahren der Besucherandrang in der Zulassungsstelle besser planen und organisieren lasse. Bei hoher Frequentierung letztlich nicht zu vermeidende Wartezeiten würden durch die termingebundene Internetzulassung zudem deutlich verkürzt.

Denn nach der Eingabe der erforderlichen Daten im Menü Internetzulassungen auf der Homepage des Kreises werden freie Termine und die jeweilige Auslastung des Bürger-Service-Centers (BSC) angezeigt, wodurch eine individuelle Terminauswahl möglich wird. Abgefragt werden etwa die Daten zur Person und zum Fahrzeug sowie zur Haupt- und Abgasuntersuchung. Die einfache Handhabung der Eingaben wird durch zusätzliche Informationen zu jedem Eingabebildschirm erleichtert.

Abschließend bekommt der Nutzer eine Auftrags- und Terminbestätigung, mit der er zum vereinbarten Zeitpunkt im BSC mit den notwendigen Unterlagen vorstellig werden kann, um seine Zulassung zeitnah zu erledigen. Vor Ort wird dann alles noch einmal auf mögliche Fehlangaben überprüft.

Angesichts der dadurch möglich werdenden Terminverwaltungen mit Zeitintervallen von jeweils etwa 15 Minuten sprach Wilms von einem „Zückerchen für den Bürger”.