Erkelenz: Nikolausmarkt Erkelenz in alternativem Gewand

Erkelenz : Nikolausmarkt Erkelenz in alternativem Gewand

Dass der traditionelle Nikolausmarkt in Erkelenz in diesem Jahr nicht stattfindet, hat ja schon die Runde gemacht. Allerdings haben die Gastronomen, die Schützen und die Pfarre St. Lambertus ein Alternativprogramm auf die Beine gestellt, das sich sehen lassen kann.

Gemeinsam mit Nicole Stoffels vom Stadtmarketing stellten sie ihre Pläne für das zweite Adventswochenende vor.

Den Auftakt machen die 15 Bruderschaften des Erkelenzer Bezirksverbandes der historischen Schützenbruderschaften am Freitag, 5. Dezember. Unter dem Motto „Schützen helfen” organisieren sie ein buntes Treiben rund um das Alte Rathaus mit Glühwein, Wurst und einem riesigen Lebkuchenhaus. Letzteres wird ab 15 Uhr unter Mithilfe der Erkelenzer Kinder gemeinsam mit der Bäckerei Lütterforst gebaut, wie der Schützen-Geschäftsführer Hermann-Josef Kremer erklärte. Dabei ist eine Grundfläche von rund acht Quadratmetern geplant.

Der Erlös aller Aktionen an diesem Tag kommt karitativen Zwecken zugute, unter anderem der Aachener Parzivalschule für lern- und körperbehinderte Kinder.

Am Samstag, 6. Dezember, laden die Geschäfte der Innenstadt bis 18 Uhr zum City-Shopping ein. Dabei werden Markt und Fußgängerzone weihnachtlich geschmückt und auch festlich beschallt. Ab 11 Uhr laden Aktionen auf dem Markt zum Verweilen ein. Mit Glühwein, Crèpes und weihnachtlichem Gebäck wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein.

Das Alte Rathaus wird dabei zum Treffpunkt, denn dort bauen die Gastronomen ein großes Zelt auf, in dem sie gemeinsam Süßes, Herzhaftes und Flüssiges an den Besucher bringen wollen. Die Kinder sind von 11 bis 15 Uhr zum Basteln ins Rathaus eingeladen.

Großer Adventskalender

Ab 15 Uhr singen die „Beecker Spätzchen” unter der Leitung von Georg Wimmers. Im Anschluss wird ab 16 Uhr der Nikolaus erwartet, der die kleinen Besucher wieder mit seinen Gaben verwöhnen wird. Um 17 Uhr stellt Bürgermeister Peter Jansen die Aktionen der folgenden Woche vor, indem er die Türchen des großen Adventskalenders öffnet.

Auch der Sonntag steht ganz im Zeichen des Nikolaus-Shoppings. Von 13 bis 18 Uhr haben die Geschäfte geöffnet und laden zum Bummeln ein. Ebenfalls ab 11 Uhr beginnt das bunte Programm auf dem Marktplatz.

Besonderer Höhepunkt

Ein besonderer Höhepunkt ist der Frühschoppen von 12 bis 13 Uhr, bei dem es kostenlos Glühwein und Früchtepunsch gibt. Ab 14 Uhr sind die Kinder zum Plätzchenbacken im mobilen Backhaus eingeladen.

Wie schon im Vorjahr präsentiert der Projektchor des Stadtmusikbundes mit rund 120 Mitgliedern ab 16 Uhr festliches Liedgut an den Rathausarkaden. Am Samstag und Sonntag werden erstmals auch die Messdiener von St.Lambertus mit von der Partie sein, die an einem eigenen Stand Selbstgebasteltes und -gebackenes zum Verkauf anbieten. Mit dem Erlös wolle man die Ferienfreizeit der Messdiener im kommenden Jahr finanzieren, wie Kaplan Stephan Plettscher erklärte.