Erkelenz: Nicole kämpft um den Oskar der Friseure

Erkelenz : Nicole kämpft um den Oskar der Friseure

Die Anstrengung hat sich gelohnt: Nicole Nysten vom Erkelenzer Friseursalon „Nix Haircuts” trat in der Düsseldorfer Akademie beim NRW-Regionalfinale um den Friseur-Oskar an und schaffte dort die Qualifikation zum Bundesfinale.

Die Endrunde mit den besten Friseuren aus Deutschland findet am Sonntag, 27. Juni, in Köln statt.

An ihrem selbst ausgesuchten männlichen Model aus Erkelenz musste Nicole Nysten einer Jury ihr Können demonstrieren und nachhaltig beeindrucken, um den Sprung ins Bundesfinale um den heiß begehrten Friseur-Oskar zu schaffen.

Aber nicht nur für den Friseur-Oskar ist sie nominiert. Die Inhaberin des Friseursalons hat schon jetzt ein anderes Qualitätssiegel den „centre qualité supérieur” - der Michelin-Stern für Friseure in der Tasche.

„Der gilt für den gesamten Salon”, erklärte sie stolz über die Auszeichnung. Bei diesem offiziellen Titel handelt es sich um eine Auszeichnung für Kolorations- und Frisurenqualität.

Vor dem Lohn stand jedoch erst einmal der Fleiß. So absolvierte Nicole Nysten auf freiwilliger Basis drei umfangreiche Lehrgänge in den Bereichen Kreation, Kommunikation und Coloration per Fernstudium und in Seminaren.

Sie gehört nun zu 3300 Friseuren in Deutschland, die das Top-Seminar „Diplome Coloration” belegt und somit eine Spezialistenausbildung durchlaufen haben. Ihr Wissen und Können in Sachen Haarfärbung bewies sie in einer theoretischen und in einer praktischen Prüfung.

Im „Diplome Communication” stand von der ersten Seminarminute an der Dialog mit der Kundin im Vordergrund. Ob Locken, Volumen oder einfach nur tolle Bewegung im Haar - die zahlreichen Möglichkeiten der Umformung wurden im „Diplome Creation” vermittelt.

Mit dieser Ausbildung dürfte Nicole Nysten die besten Voraussetzungen für den Friseur-Oskar mit bringen.