Kreis Heinsberg: NEWstrom mit 70 Prozent Ökostrom

Kreis Heinsberg : NEWstrom mit 70 Prozent Ökostrom

„Nach der erfolgreichen Einführung unseres Gasproduktes NEWgas im Sommer 2007 bringen wir jetzt für unsere Stromkunden NEWstrom auf den Markt. Ein Stromprodukt für unsere Stammkunden, nicht nur für Neukunden.” Dies kündigten Dr. Wolfgang Hüppe, Kai-Oliver Dubben und Helmut Marmann von NEW Energie (der gemeinsamen Vertriebsgesellschaft von West und NVV) am Donnerstag bei einem Pressegespräch in Erkelenz an.

Alle 320.000 Kunden werden in den nächsten Wochen angeschrieben. Mit dem neuen „attraktiven Produkt” will NEW Energie die Abwanderung von Kunden verhindern, das Tarifsystem zwischen West und NVV harmonisieren und vereinfachen sowie einen Beitrag zur Verbesserung der globalen CO2-Bilanz leisten.

Hüppe stellte markante Punkte des „konkreten Leistungsversprechens” heraus, die mit der Einführung von NEWstrom zum 1. April verbunden sind: 24 Monate Preisgarantie gelten bis 31. März 2010 auf Arbeits- und Grundpreis. 40 Euro als Treue-Bonus zum 1. Oktober 2008 werden mit der nächstfolgenden Jahresrechnung verrechnet. Monatlich kündbar bleibt das Vertragsverhältnis. Der Ökostromanteil liegt bei mindestens 70 Prozent; wobei dies - wie Hüppe bestätigte - eine buchhalterische Betrachtung sei.

Es handele sich um ein mit Zertifikaten belegtes Portfolio aus Strom verschiedener Herkunftsländer, Erzeugungsarten und Nachweisverpflichtungen. Ein nennenswerter Teil des Stroms werde in einer Wasserkraftanlage in Österreich erzeugt. Woher letztlich allerdings der Strom aus der Steckdose komme, ob nicht doch vor allem aus Braunkohle- und Kernkraftwerken, dies sei gar nicht zu sagen, so Hüppe. Trotzdem gelte: Es werde ein Nachweis von mindestens 70Prozent Ökostromanteil über ein unabhängiges Testat erbracht.

Allen mit Grundstrom versorgten „Normalkunden” (und auch Kunden mit Sonderabkommen wie PrivatStrom) werde der neue Tarif angeboten, nicht jedoch Kunden „mit unregelmäßigem Zahlungsverhalten”.

Nachdem der Strompreis zum 1. Januar noch um rund fünf Prozent erhöht worden war, bleibt er nun mit NEWstrom bis 31. März 2010 konstant: mit 7,14 Euro je Monat brutto und 19,04 Cent je Kilowattstunde brutto. Wer den Wechsel zu NEWstrom nicht mitvollzieht und in der Grundversorgung bleibt, zahlt hingegen mehr: 7,14 Euro je Monat brutto und 19,87 Cent je Kilowattstunde brutto.

Unter dem Strich bringt NEWstrom beim durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3500 Kilowattstunden im ersten Jahr (inklusive Treue-Bonus) eine Ersparnis von 69 Euro gegenüber der Grundversorgung.