Kempen: Neuer Blickfang fürs Königssilber

Kempen : Neuer Blickfang fürs Königssilber

Viele Schützenbruderschaften im Heinsberger Land sind stolz auf ihre wertvollen Königssilber.

Diese Kostbarkeiten der Silberschmiedekunst, zumeist mehrere Kilo schwer, spiegeln nicht selten die traditionsreiche Schützengeschichte der Bruderschaft wider.

Das gilt auch für die St. Katharina/ St. Josef-Schützenbruderschaft Rurkempen, die über zwei solcher Silber, ein großes und ein so genanntes kleines Königssilber verfügt.

Während es in früheren Zeiten üblich war, dem Königssilber einer Schützenbruderschaft bei besonderen Anlässen eine neue, kunstvoll gestaltete Platte hinzuzufügen, ist dieser Brauch in jüngster Zeit fast in Vergessenheit geraten.

Bei der Generalversammlung der Kempener Schützen in der Gaststätte „Zum Dorfplatz” griffen Petra und Jürgen Wolters diese Tradition wieder auf und überreichten Präsident Konrad Ohlenforst eine neue, von ihnen gestiftete Silberplakette mit der Inschrift „Jürgen und Petra Wolters - König 1997 - Königin 2001 Rurkempen”.

Jürgen Wolters war im Jahr 1997, als die Kempener St. Katharina/St. Josef-Schützenbruderschaft Rurkempen das Bezirksschützenfest des Schützenbezirks Heinsberg ausrichtete, der amtierende Schützenkönig mit Petra Wolters als Königin an seiner Seite.

2001 schoss Petra Wolters selbst als erste Frau in der Kempener Bruderschaft den Königsvogel ab und schrieb damit ein neues Kapitel der Schützengeschichte der Kempener Bruderschaft, die auf eine fast 500-jährige Tradition zurückblicken kann.

Die Plakette selbst, aus 925er Sterlingsilber handgefertigt, hebt sich mit ihrer modernen Gestaltung im oberen Teil von den bisherigen Exponaten klar ab. Das Ornament mit Kreuz, Hostie und Dornenkrone erinnert an die christliche Gesinnung der Bruderschaft.

Das Emblem selbst geht im Ursprung auf einen Originalentwurf von Peter Thomas, den verstorbenen Ophovener Glaskünstler und Vater von Petra Wolters zurück. Es zierte zunächst das „Andenkenbildchen”, aus Anlass der Erstkommunion von Petra Wolters, und wurde inzwischen zu einer Art Familiensymbol bei christlichen Anlässen.

Künftig soll die Plakette nun ein neuer Blickfang am „kleinen Königssilber” der Kempener St. Katharina/St.Josef-Schützenbruderschaft Rurkempen sein.