Kreis Heinsberg: Neuer Asphalt für Teile der A46: Spuren gesperrt

Kreis Heinsberg : Neuer Asphalt für Teile der A46: Spuren gesperrt

Autofahrer müssen sich auf der Autobahn 46 in den kommenden Wochen auf Bauarbeiten einstellen: Am Freitag geht es in Richtung Heinsberg zwischen den Anschlussstellen Erkelenz-Ost und Erkelenz-Süd los. Ab 18 Uhr bis Montag, 16. April, 16 Uhr, wird dort der linke Fahrstreifen erneuert.

Der Autofahrer kann nach Angaben der Straßenbaubehörde Straßen NRW über einen Fahrstreifen die Baustelle passieren. Am darauf folgenden Wochenende, von Freitag, 20. April, bis Montag, 23. April, werden im gleichen Abschnitt und gleichen Zeitrahmen der Standstreifen und der rechte Fahrstreifen erneuert. Gleichzeitig ist hierbei die Ausfahrt von der Autobahn im Anschluss Erkelenz-Süd gesperrt. Eine Umleitung wird dann über die Anschlussstelle Hückelhoven-Ost ausgewiesen.

An insgesamt sechs Wochenenden werden laut Straßen NRW bis zum Frühsommer auf der A46 zwischen den Anschlussstellen Dremmen und Erkelenz-Ost in beiden Fahrtrichtungen teilweise die Fahrbahnen erneuert. Für die Arbeiten müssen, je nach Bauabschnitt, weitere Anschlussstellen teilgesperrt werden.

Hierfür werden dann Umleitungen über die benachbarten Anschlussstellen eingerichtet. Nach Angabe der Straßen-NRW-Autobahnniederlassung Krefeld werden rund 3,9 Millionen Euro in die Erneuerung investiert.