Neuen Stadtwagen zieren 25 Firmen

Neuen Stadtwagen zieren 25 Firmen

Hückelhoven (an-o/bast) - Nur das Kennzeichen HS-2644 des neunsitzigen Kleinbusses zeigt an, dass es sich bei dem Fiat Ducato um ein Dienstfahrzeug der Stadt Hückelhoven handelt. 25 Firmennamen und -Logos zieren es nämlich überall. Der neue Wagen wurde jetzt "in Dienst gestellt".

Bürgermeister Werner Schmitz nahm in Anwesenheit zahlreicher Sponsoren die Fahrzeugschlüssel von Diplom-Ingenieur Herbert Pesch entgegen, der in Stolberg Mobilwerbung, Marketing und Sponsoring betreibt und auch für dieses "Sponsormobil" verantwortlich zeichnet.

Voll bezahlt

Möglich wurde die Anschaffung des Autos, weil Firmen aus dem Hückelhovener Stadtgebiet den Gedanken der Werbung positiv aufgenommen hatten. "Der Wagen ist voll bezahlt, und nach fünf Jahren geht er in das vollständige Eigentum der Stadt über" betonte Herbert Pesch.

Marketing-Gedanke

Bürgermeister Werner Schmitz bekräftigte, dass die Stadt sich sozial engagieren will und nannte die Hilfsangebote zur Arbeit, das eigene Jugendamt, das seit dem 1. Januar den Dienst aufgenommen hat und verwies auf weiter Projekte, die noch ausprobiert werden sollen, Um Gelder einzusparen, habe die Stadt auch erstmalig durch Sponsoring einen neuen Wagen angeschafft. Er freute sich, dass der Marketing-Gedanke in Hückelhoven hochgehalten werde. Schmitz sagte den Sponsoren ein herzliches Dankeschön, weil es nach zwei vergeblichen Anläufen nun geklappt habe. Gleichzeitig hoffte der erste Bürger der Stadt, dass sich für sie der gewünschte Erfolg auch einstellen möge.

Der Kleinbus wird multifunktional bei den verschiedenen Ämtern eingesetzt werden.