Neue Pläne für 2005

Neue Pläne für 2005

Kreis Heinsberg. Auf ein erfolgreiches Jahr 2004 blickte der Vorstand des Förderkreises der Kreismusikschule Heinsberg zurück.

Die erste Sitzung im neuen Jahr leitete der Vorsitzende Dr. Christian Becker. In diesen Tagen erhalten alle Mitglieder des Fördervereins ein Dankeschön-Rundschreiben, in dem die wichtigsten Aktionen des vorigen Jahres noch einmal in Erinnerung gerufen werden. Dabei vergessen die Musikschulförderer nicht, dass ihre Hilfe nur durch Mitglieder und Sponsoren möglich war.

Der Förderkreis hat mit Unterstützung des Kreiswasserwerkes den Besuch einer finnischen Musikschulgruppe unterstützt, mit Spenden von West Energie und Verkehr sowie Getränke Bertrams ein Quintfagott für die Musikschule anschaffen können und im vorigen Oktober anlässlich des 35-jährigen Bestehens der Kreismusikschule einen viel beachteten Jazz-Abend organisiert.

Musikschultag

Für das Jahr 2005 ist ein Malwettbewerb für die Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule geplant. Die schönsten Bilder sollen in einem Kalender 2006 präsentiert sowie in den Musikschulräumen in Erkelenz (Schulring 38) und Übach-Palenberg (Schulstraße 38) ausgestellt werden.

Die Preisverleihung findet am 18. Juni 2005 beim großen Kreismusikschulfest in Erkelenz statt. Mit dieser Veranstaltung und dem „Offenen Unterricht” am darauf folgenden Tag in Übach-Palenberg beteiligt sich die Kreismusikschule am Musikschultag des Verbandes deutscher Musikschulen.

Die Ausschreibungsunterlagen für den Malwettbewerb können bei Förderkreis-Schriftführer Wilfried Mercks (Tel.02431/7971 oder E-Mail mailto:wilfried@mercks.de) angefordert werden. Bis 22. April 2005 müssen die Kunstwerke in einem der beiden Musikschulgebäude in Erkelenz oder Übach-Palenberg abgegeben werden.

Maskottchen

Die Idee zum Malwettbewerb des Förderkreises wurde im Rahmen der Eröffnung der neuen Musikschulräume in Erkelenz am Schulring 38 geboren. Dort fehlte es noch an angemessenem Wandschmuck. Der Förderkreis ruft die über 1500 Schülerinnen und Schüler zu diesem Wettbewerb auf. Es werden aber nicht nur Bilder beziehungsweise Collagen gesucht.

Gleichzeitig soll der Wettbewerb der Kreismusikschule ein Maskottchen bescheren. Im Ausschreibungstext „Mal mal wieder” werden der Phantasie keine Grenzen gesetzt: Mensch, Tier oder Phantasiewesen - alles ist erlaubt.