Wegberg: „Naturell-Art“ im Zentrum des Naturparks Schwalm-Nette

Wegberg : „Naturell-Art“ im Zentrum des Naturparks Schwalm-Nette

Die Kunstausstellung „Naturell-Art“ ist ab kommenden Sonntag, 17. April, im ­Naturparkzentrum Wildenrath zu sehen. Dies teilte der Naturpark Schwalm-Nette zu sehen. Bis Sonntag, 1. Mai, werden die Werke der Künstlerinnen Ruth Schulmeyer und Ellen von der Linden im List-Zentrum in Wegberg-Wildenrath an der Friedrich-List-Allee 11 ausgestellt.

Die Ausstellung ist von dienstags bis freitags, jeweils 9 bis 13 Uhr und von 13.30 bis 17 Uhr, sowie samstags und sonntags von 10 bis 13 Uhr und von 13.30 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet.

Ruth Schulmeyer

Die Besonderheit der Werke von Ruth Schulmeyer besteht in der Auswahl ungewöhnlicher Materialien wie Sumpfkalk, Dachlack oder Beize, die — in Schichten aufgetragen — eine besondere Wirkung entfalten.

Ellen von der Linden

Von Aquarellen über Zeichnungen bis hin zu experimentellen Arbeiten in Acryl- und Öl oder Plastiken in Ton und Bronze reicht das Spektrum der Werke von Ellen von der Linden. Motive sind neben Charakterdarstellungen von Personen auch Landschaften und Architektur.

Passend zur Ausstellung findet am Sonntag, 24. April, von 14.30 bis 16 Uhr eine Lesung unter dem Titel „naturverbunden — artverwandt“ im Naturparkzentrum statt. Fünf Autoren der Zeitschrift „Zwischentöne“, einem Generationenmagazin der Hochschule Niederrhein, präsentieren dann von der Natur und den Bildern der Künstlerinnen inspirierte Texte.

Kunsttour

Am Samstag, 30. April, und Sonntag, 1. Mai, ist das Naturparkzentrum Wildenrath mit seiner Ausstellung zudem einer der Standorte der Kunsttour in der Freizeit-Region Heinsberg. Im Rahmen der Kunsttour präsentieren Ateliers, Galerien und Kunstvereine regionale und überregionale Künstler und ihre Werke. An den beiden Tagen der Kunsttour ist das Naturparkzentrum bis 18 Uhr geöffnet.

Der Besuch aller Veranstaltungen ist nach Angaben des Naturparks kostenlos.

Die Künstlerinnen sind an den Wochenenden jeweils von 14.30 bis 17 Uhr im Naturparkzentrum zu Gast und beantworten Fragen zu ihren Kunstwerken. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Informationen

Informationen erhalten Interessierte unter Telefon 02432/902620 oder aber per E-Mail an wildenrath@­naturparkschwalm-nette.de.