Hückelhoven: „Natur Pur”: Ensemble aus Menschen mit und ohne Behinderungen

Hückelhoven : „Natur Pur”: Ensemble aus Menschen mit und ohne Behinderungen

Theaterfans erwartet in diesem Jahr die Aufführung des Lustspiels „Natur Pur”. Das Besondere an diesem Theaterprojekt: Das Ensemble setzt sich aus Menschen mit und ohne Behinderungen zusammen.

So stellen Bewohner und Mitarbeiter der Einrichtung Haus Schnorrenberg sowie Mitglieder der Pfarre St. Lambertus ihr schauspielerisches Können gemeinsam unter Beweis. Aufführungstermine im Jugendheim der Pfarre St. Lambertus (am Jugendheim 1) sind Sonntag, 4. Juli, Freitag, 9. Juli, sowie Freitag, 16. Juli, jeweils um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Spenden für einen sozialen Zweck sind natürlich willkommen. Die kostenlosen Karten sind erhältlich im Pfarrbüro St. Lambertus, im Café Lebensart an der Dr.-Ruben-Straße oder im Haus Schnorrenberg an der Dinstühler Straße 51.

„Natur Pur”, ein Lustspiel in drei Akten von Bernd Gombold, ist eine heitere Familiengeschichte rund um die rüstige Oma Maria, die ihre „Sippe” anlässlich ihres 75. Geburtstags in ihre alte Waldhütte einlädt. Die erwachsenen und untereinander zerstrittenen Kinder folgen der Einladung im Wald nur widerwillig. Als Oma Maria in der Hütte plötzlich einen Beutel mit 50.000 Euro Bargeld findet, wird die Geldgier ihrer Kinder geweckt.

Das Publikum wird seine helle Freude daran haben und die Akteure auf der Bühne natürlich auch. Wie der Immobilienmakler Tom letztlich zur Aufklärung beiträgt, erfährt natürlich nur, wer die Vorführung besucht.