Kreis Heinsberg: Nachwuchsbörsianer trotzen der Krise

Kreis Heinsberg : Nachwuchsbörsianer trotzen der Krise

Beim Planspiel Börse der Kreissparkasse Heinsberg ist die Halbzeit erreicht.

40 Spielgruppen versuchen seit Anfang Oktober, sich einen Überblick über die wirtschaftliche Lage zu verschaffen und daraus Entscheidungen für ihr eigenes fiktives Wertpapierdepot abzuleiten.

Gestartet ist das beliebte Wirtschaftslernspiel für Jugendliche und Studenten in diesem Jahr in einer Zeit, die geprägt ist von einer weltweiten Finanzmarktkrise und heftigen Kursturbulenzen an den Börsen.

Die Nachwuchsaktionäre sehen sich mit schwer abzuschätzenden Kursschwankungen konfrontiert, wie zum Beispiel bei der Aktie des Automobilherstellers VW.

Für Schüler, Auszubildende und Studenten ist das Wirtschaftslernspiel eine gute Gelegenheit, realitätsnah und ohne Risiko die Zusammenhänge von Wirtschaft und Börse zu erleben und eigene Erfahrungen zu sammeln.

Denn die Finanzmarktkrise zeigt: „Wer in ein Produkt investiert, das er nicht versteht, handelt fahrlässig und muss die Konsequenz tragen”, so Heinrich Haasis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes.

Nur wer frühzeitig ökonomische Zusammenhänge kennenlerne, könne seine finanziellen Möglichkeiten und die Chancen daraus besser einschätzen und bewerten.

Im Schülerwettbewerb hat bis jetzt das Team „Der Aufschwung” die Turbulenzen am besten für sich nutzen können: Die fünf Schülerinnen und Schüler des Cornelius-Burgh-Gymnasiums Erkelenz konnten ihr fiktives Startkapital von 50.000 Euro auf 71.100,77 Euro steigern.

Auf den nächsten Plätzen folgen „Die Visionäre” vom Bischöflichen Gymnasium St. Ursula in Geilenkirchen mit 65706,67 Euro im Depot und das Team „spongebob sw1” von der Edith-Stein-Realschule in Wegberg mit einem Depotwert von 62.532,48 Euro.

Alle drei Teams haben ihren Gewinn in erster Linie durch den geschickten Kauf und Verkauf von VW-Aktien erwirtschaftet.

Vor den Teams liegen weitere spannende Wochen, denn das Spiel endet für alle Teilnehmer am 16.Dezember. Dann erst stehen die Sieger fest, die wertvolle Preise und Auszeichnungen von der Kreissparkasse Heinsberg erhalten.

Die bundesweit führenden sechs Schülerteams werden außerdem zur Bundessiegerehrung nach Berlin eingeladen. Und am Ende geht niemand leer aus, denn die wichtigen Erfahrungen mit den Chancen und Risiken der Aktienanlage kann den Spielgruppen keiner nehmen.