Kreis Heinsberg: Museumsstücke sind auf der Strecke zu erleben

Kreis Heinsberg : Museumsstücke sind auf der Strecke zu erleben

Die Tage der Eisenbahnfreunde finden am Samstag, 16. August, und Sonntag, 17. August, bei der Selfkantbahn statt. Seit der Aufnahme des Museumsbahnbetriebes im August 1971 feiert die Selfkantbahn in jedem Jahr ein Wochenende im August für ihre vielen Eisenbahnfreunde mit einem besonderen Fahrplan.

Nur an diesem Wochenende sind alle betriebsfähigen Fahrzeuge der Selfkantbahn im Einsatz.

Dann werden drei Dampfloks, drei Dieselloks, zwei Dieseltriebwagen, zehn Personenwagen, zwei Gepäckwagen und sieben Güterwagen in wechselnder Zusammenstellung als Personen- und Güterzüge auf die Strecke gehen. Unterwegs werden auch wieder die beliebten Foto-Stopps für die Hobby- und Profi-Fotografen unter den Eisenbahnfreunden angeboten.

Auch die Ausstellungshalle am Bahnhof in Gangelt-Schierwaldenrath steht an beiden Tagen für die Besucher offen. Dort sind Dampf- und Dieselloks sowie Personen- und Güterwaggons aus allen Epochen der deutschen Kleinbahngeschichte zu sehen. Allerdings sind an diesem Wochenende alle fahrtüchtigen Museumsstücke im Fahrbetrieb auf der Strecke zu erleben. Außerdem können sich die Besucher über die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Helfer der Selfkantbahn informieren, ohne die der Museumsbahnbetrieb nicht möglich wäre.

Der Fahrbetrieb beginnt samstags um 13 Uhr und sonntags um 10.30 Uhr, jeweils ab Bahnhof Gangelt-Schierwaldenrath. An beiden Tagen fährt der letzte Zug um 18 Uhr ab Bahnhof Geilenkirchen-Gillrath.

Am Sonntag, 3. August, und am Sonntag, 24. August, gibt es am Bahnhof Schierwaldenrath wieder die „Führungen für kleine und große Leute”. Warum fällt die Lok nicht vom Gleis? Wie lenkt man eine Eisenbahn? Was passiert mit der Kohle und den großen Mengen Wasser, die in die Dampflok gefüllt werden? Brennt da wirklich ein richtiges Feuer drin? Tausend Fragen, denen die kleinen (und auch größeren) Besucher der Selfkantbahn dann auf den Grund gehen können.

Diese Führungen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Sie beginnen bei der Ankunft der Züge in Schierwaldenrath. „Berühren verboten” gibt es dabei nicht, und auch die Erwachsenen können noch allerhand lernen. Kleine und große Geburtstagskinder haben - wie immer an den normalen Betriebstagen - freie Fahrt bei der Selfkantbahn.

Auskünfte erteilen die Mitarbeiter der Selfkantbahn unter 0241/82369 (Geschäftsstelle Aachen) oder 02454/6699 (Bahnhof Schierwaldenrath).