Motive mit geradezu skulpturalen Zügen

Motive mit geradezu skulpturalen Zügen

Kreis Heinsberg. Der Fotografie widmet sich das Heinsberger Kreismuseum mit der Ausstellung „Agrarskulpturen und Landschaften” des Heinsberger Fotografen Uwe Piper, die jetzt eröffnet wurde.

Im Beisein zahlreicher Gäste und des Künstlers selbst erwähnte Museumsleiterin Dr. Rita Müllejans-Dickmann, dass der Fotograf gleich zweierlei Themen erschließt. Zum einen die Auseinandersetzung mit der künstlerischen Fotografie als technisch-künstlerisches Medium und zum anderen der Blick auf die Kulturlandschaft des Kreises Heinsberg, denn alle „Agrarskulpturen und Landschaften” entstanden im Kreisgebiet.

Ob nun die farbigen, digitalen Arbeiten oder aber die schwarzweißen, traditionell erstellten Fotografien: Alle Fotoabzüge bilden die so oft gesehene Umwelt ab und haben somit dokumentarischen Charakter, wie man ihn bei der Fotografie erwartet.

Die Ausstellung ist im Kreismuseum in Heinsberg an der Hochstraße 21 bis zum 31.Dezember zu sehen. Die Öffnungszeiten: samstags von 14 bis 18 Uhr, sonn- und feiertags von 10 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 18 Uhr.