„Mitradeln und gewinnen” lautet das Motto

„Mitradeln und gewinnen” lautet das Motto

Kreis Heinsberg. „Mitradeln und gewinnen” lautet das Motto beim 13. Niederrheinischen Radwandertag an Rhein und Maas am Sonntag, 4. Juli.

An diesem Tag ist auch in allen Städten und Gemeinden im Kreis Heinsberg wieder der „größte Radwandertag Deutschlands” angesagt, das große Volksfest rund ums Fahrrad am Niederrhein. Auch auf niederländischer Seite beteiligen sich grenznahe Gemeinden an diesem grenzüberschreitenden Radwandertag für die ganze Familie.

Um 10 Uhr fällt in 74 Städten und Gemeinden am Niederrhein zwischen Emmerich und Übach-Palenberg und zwischen Sittard und Wesel der Startschuss zum 13.Niederrheinischen Radwandertag. Die Teilnahme ist kostenlos. Jeder kann seine Tour beliebig zusammenstellen, an jedem beliebigen Veranstaltungsort starten, verschiedene Rundstrecken befahren oder miteinander kombinieren und seine Tour an jedem beliebigen Zielort beenden.

Jeder Teilnehmer erhält beim Start eine Startkarte, die in den einzelnen Start- und Zielorten abgestempelt wird. Jede Startkarte mit mindestens drei Stempeln berechtigt zur Teilnahme an einer Tombola, die um 17 Uhr an allen Zielorten stattfindet. Dabei gibt es viele große und kleine Preise zu gewinnen.

Im gesamten Niederrheingebiet gibt es 58 attraktive Rundstrecken zwischen 32 und 70 Kilometern Länge, die über verkehrsarme Straßen oder Wirtschaftswege führen. In der Freizeitregion Heinsberg gibt es insgesamt zehn Start- und Zielorte mit 16 ausgeschilderten beziehungsweise markierten Rundstrecken.

In den einzelnen Start- und Zielorten findet den ganzen Tag über ein Rahmenprogramm statt. Es spielen Musikgruppen, Sportvereine treten mit Vorführungen auf, und es gibt Aktivitäten und Informationen rund ums Fahrrad. An Imbiss- und Getränkeständen wird für das leibliche Wohl der Radfahrer gesorgt. Außerdem gibt es jede Menge Spielangebote für Kinder.

In Wegberg wird zum ersten Mal eine acht Kilometer lange geführte Rollstuhlwanderung angeboten.

Informationsprospekte liegen in den Rathäusern oder in den Geschäftsstellen der Kreissparkasse aus. Auskünfte erteilt auch der Heinsberger Tourist-Service in Wassenberg unter 02432/96060. Außerdem ist der Radwandertag unter http://www. Krefeld.de/radwandertag im Internet präsent.

16 Radwanderrouten im Kreis Heinsberg

Nr. 34: Erkelenz - Wegberg - Wassenberg - Erkelenz (42 km)

Nr. 35: Hückelhoven - Heinsberg - Geilenkirchen - Hückelhoven (48 km)

Nr. 36: Übach-Palenberg - Geilenkirchen - Gangelt - Onderbanken - Brunssum - Landgraaf - Übach-Palenberg (57 km)

Nr. 37: Geilenkirchen - Gangelt - Heinsberg - Geilenkirchen (50km)

Nr. 38: Heinsberg - Waldfeucht - Gangelt - Heinsberg (38 km)

Nr. 39: Selfkant - Waldfeucht - Echt - Selfkant (52 km)

Nr. 40: Waldfeucht - Gangelt - Selfkant - Waldfeucht (49km)

Nr. 41: Echt - Montfort - Waldfeucht - Echt (42 km)

Nr. 42: Wassenberg - Erkelenz - Hückelhoven - Wassenberg (37km)

Nr. 43: Roerdalen - Wassenberg - Niederkrüchten - Roerdalen (60 km)

Nr. 46: Montfort - Roerdalen - Wassenberg - Montfort (34km)

Nr. 47: Wegberg - Mönchengladbach - Erkelenz - Wegberg (38 km)

Nr. 48: Niederkrüchten - Wegberg - Wassenberg - Niederkrüchten (64 km)

Nr. 49: Jüchen - Mönchengladbach - Erkelenz - Jüchen (51 km)

Nr. 50: Gangelt - Selfkant - Sittard - Onderbanken - Gangelt (42 km)

Nr. 52: Hückelhoven - Heinsberg - Wassenberg - Hückelhoven (35 km)