Erkelenz-Kückhoven: Mitarbeiter der Kreissparkassen spenden 11.000 Euro

Erkelenz-Kückhoven : Mitarbeiter der Kreissparkassen spenden 11.000 Euro

„Ein Herz für Hilfsbedürftige” haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreissparkasse Heinsberg seit Jahren. Diesmal spendeten sie 11.000 Euro für Menschen im Kreisgebiet, die der Hilfe und Unterstützung bedürfen.

Diesmal besuchte Personalratsvorsitzende Veronika Simons den Katholischen Kindergarten in Kückhoven, um eine Spende in Höhe von 3000 Euro für eine Delfintherapie des vierjährigen behinderten Florian Heß zu überreichen.

Allen Grund zur Freude hatten nicht nur Florian und seine Schwester Julia, sondern auch die Eltern Miriam und Uwe Heß sowie die Kindergartenleiterin Cornelia Lehmler. Bei der Übergabe erklärte Initiator Hermann-Josef Zerlett, dass diese Idee beim Einsatz der Löschgruppe Kückhoven geboren wurde, als die Männer im blauen Rock den Martinszug absicherten. Der Vorschlag fand beim Personalrat der Kreissparkasse ein offenes Ohr.

Bereits im Dezember 2006 besuchte Veronika Simons das Frauenhaus in Heinsberg und überraschte Leiterin Marietta Ringering ebenfalls mit 3000 Euro. Zur Pflegeunterstützung einer sehr kranken Person wurden 5000 Euro zur Verfügung gestellt.