Erkelenz: Mit dem Bike über die Alpen zum Gardasee

Erkelenz : Mit dem Bike über die Alpen zum Gardasee

Alois Greven aus Erkelenz ist ein begeisterter Radfahrer. Mit dem Mountainbike ist der 45-jährige Familienvater gewissermaßen per Du. Dennoch interessiert ihn die Tour de France derzeit überhaupt nicht. Er hat andere radsportliche Ziele, die seine ganze Konzentration und Vorbereitung fordern.

Zum zweiten Mal nimmt er gemeinsam mit seinem Freund Dirk Breitenladner aus Wermelskirchen am Jeantex Biks Transalp statt. Dieses Rennen in acht Etappen von Mittenwald nach Riva del Garda stellt eine der größten sportlichen Herausforderungen für Mountainbiker dar.

550 Zweierteams werden am Samstag, 14.Juli, die Herausforderung der Alpenüberquerung annehmen. Bei dieser Mischung aus Breiten- und Spitzensport können sich Mountainbiker mit den Profis messen, wenn sie in den acht Tagen auf 600 Kilometer rund 20.000 Höhenmeter bewältigen müssen.

„Es gibt Mountainbikestrecken durch die schönsten Gebirgszüge in Deutschland, in der Schweiz, in Österreich und in Italien”, schwärmt Greven. „Die professionelle Organisation hat bei der Auswahl der Strecken großen Wert auf besonders attraktive Landschaften und fahrtechnisch interessante Bike-Wege gelegt.”

Motiviert sind die beiden Mountainbiker durchaus. Reines Mitfahren ist ihnen zu wenig. „Unser Ziel ist es, als ambitioniertes Freizeitsportler im Feld internationaler Topathleten im vorderen Drittel anzukommen”, nennt Greven eine Vorgabe. „Das ist nur zu schaffen, wenn denn alles passt.”