Mit 22 ist das Kreuz schon ein „Weltstar”

Mit 22 ist das Kreuz schon ein „Weltstar”

Kreis Heinsberg. Ein „Weltstar” ist am kommenden Sonntag, 13. Februar zu Gast in der Region.

Nach umjubelten Auftritten in New York, Toronto und Prag wird es ganz leise hier eintreffen - das Weltjugendtagskreuz. 1983 vertraute es Papst Johannes Paul II. der Jugend der Welt an.

Stellvertretend werden es die Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft St.Georg) um 5 Uhr zu Fuß in Schwalmtal-Lüttelforst abholen. Mit den ersten Sonnenstrahlen trifft das Kreuz im Kreis Heinsberg ein. Am Vormittag besteht für jeden die Möglichkeit, in der Jugendbildungsstätte Haus St.Georg in Wegberg in Stille und Gebet beim Kreuz zu verweilen.

Die Schönstattbewegung ist am Nachmittag Gastgeber für die Jugend der Region und den „Weltstar”. Weihbischof Karl Borsch feiern ab 13.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Andreas Setterich eine heilige Messe. Anschließend geht es auf den Pilgerweg zur Schönstattkapelle nach Puffendorf. Dort startet um 15.30 Uhr ein Programm mit Workshops, Kreuz-Begegnung und Verpflegung.

Einen Gottesdienst ganz anderer Art wird das WJT-Kreuz am Abend in Selfkant-Süsterseel erleben. Um 18 Uhr startet dort in der Pfarrkirche St. Hubertus die Jugend-Messe „Life Teen”. Zum Abschluss seines Besuchs in der Region Heinsberg wird das Kreuz anschließend noch im Mittelpunkt der „Life Night” stehen. Die jugendlichen Teilnehmer erarbeiten dort ihre „Kreuzerfahrungen” im Hubertusheim.

Die drei Stationen in der Region Heinsberg bringen dem Weltjugendtagskreuz und allen Interessierten auch drei Facetten kirchlicher Jugendarbeit näher: in Wegberg die verbandliche Jugendarbeit der Pfadfinder, in Puffendorf die Schönstattjugend mit ihrer besonderen Nähe zur Mutter Gottes, Maria und in Süsterseel dann die aus den USA stammende Bewegung, Jugendliche - auch mit Rock-Pop-Musik - für Jesus zu begeistern.

Das Weltjugendtagskreuz ermutigt auf seiner Pilgerreise zum Weltjugendtag 2005 in Köln junge Menschen vieler Nationen dazu, ein verbindendes Zeichen des Glaubens, der Solidarität und Versöhnung zu sein. Seit 2003 ist eine Marienikone ständige Reisebegleiterin des Weltjugendtagskreuzes.

Zum Weltjugendtag lädt der Papst junge Menschen aus der ganzen Welt ein. Es werden Hunderttausende erwartet. Der WJT findet vom 16. bis 21.August im Erzbistum Köln statt. Den Auftakt bilden die Tage der Begegnung in den Diözesen vom 11. bis 15. August. Info im Internet: http://www.wjt2005.de oder http://www.wjt2005-aachen.de