Titz: Mit 149 „Sachen” durch die 70er-Zone

Titz : Mit 149 „Sachen” durch die 70er-Zone

In zweieinhalb Stunden hat die Polizei auf der L 366 zwischen Jülich und Linnich 29 Kraftfahrer erwischt, die in der 70er-Zone zu schnell unterwegs waren.

Das bedeutete laut Polizeibericht sieben gebührenpflichtige Verwarnungen und 22 Ordnungswidrigkeitenverfahren. Sechs Kraftfahrer hatten die zulässigen 70 km/h gleich um mehr als 40 km/h überschritten. Deren Geschwindigkeiten von 116, 122, 124, 130, 133 und 149 km/h führten nicht nur zur Einleitung von teuren Bußgeldverfahren, sondern auch zu teilweise mehrmonatigen Fahrverboten.

Mit 130 km/h war ein 48-jähriger Motorradfahrer aus Linnich unterwegs, 133 km/h fuhr ein 45 Jahre alter Kradfahrer aus Bergheim. Schneller und rücksichtsloser war an diesem Tag nur noch ein 39-jähriger Autofahrer aus Jülich, der mit 149 km/h an der Einmündung nach Hompesch vorbeiraste.

Die Kontrollen werden intensiv fortgesetzt.