Heinsberg-Schleiden: Mit 100 Euro im Jahr ein besseres Leben ermöglichen

Heinsberg-Schleiden : Mit 100 Euro im Jahr ein besseres Leben ermöglichen

Seit nunmehr 25 Jahren kennt der Verein „Shishu-Mandir - Zukunft für Kinder” , in dem Hella Mundhra aus Heinsberg-Schleiden Mitbegründerin und Vorsitzende ist, nur ein Ziel: benachteiligten Kindern in der südindischen Stadt Bangalore zur einer besseren Zukunft zu verhelfen.

Auch wenn sie inzwischen in Deutschland lebt, kehrt sie wie augenblicklich regelmäßig nach Indien zurück, um vor Ort die Arbeit des Vereins zu unterstützen, aber auch zu überwachen, das die Spenden, die der Verein hier wie auch in Indien sammelt, entsprechend eingesetzt werden.

Derzeit hält sich Hella Mundrha wieder in Bangalore auf - und dies aus einem besonders freudigen Anlass. Der vom Verein „Shishu Mandir - Zukunft für Kinder” initiierte Erweiterungsbau der Schule ist fertig. Damit wird sich die Schülerzahl der vom Verein unterhaltenen privaten Schule verdoppeln und 250 Kindern umfassenden Schulunterricht in englischer Sprache bieten. Außerdem ist auch das Ausbildungszentrum für Jugendliche endlich fertig und wird ebenfalls in diesen Tagen eingeweiht.

Während die Schule den Kindern armer Familien eine abgeschlossene Schulausbildung ermöglicht und damit den Grundstein legt, dem Kreislauf von Analphabetentum und Armut zu entrinnen, ist das neue Ausbildungszentrum eine Zukunftsperspektive für Jugendliche. Hier setzt man auf die Ausbildung in Handwerksberufen.

Neben praktischer Hilfe ist auch die finanzielle Unterstützung notwendig. Für 36 Euro monatlich oder durch eine Schulpatenschaft von 100 Euro im Jahr kann man Kindern bereits ein besseres Leben ermöglichen. Für rund 1000 Euro schafft es der Verein, für eine Familie ein neues zu Hause zu bauen. Wer helfen möchte, hier die Bankverbindung: „Shishu Mandir - Zukunft für Kinder e.V.”, Konto 7602121, Deutsche Bank 24 MG, BLZ 319 700 24.