Kreis Heinsberg: Mindestlohn für Gebäudereinigung im Kreis Heinsberg

Kreis Heinsberg : Mindestlohn für Gebäudereinigung im Kreis Heinsberg

Seit dieser Woche gilt für die Beschäftigten der Gebäudereinigung im Kreis Heinsberg ein Mindestlohn. Darauf wies am Freitag die IGBAU hin.

„Unter 7,87 Euro in der Stunde läuft nichts. Das ist das absolute Minimum. Zahlt ein Arbeitgeber weniger, macht er sich strafbar”, erklärte der IGBAU-Regionalleiter Arno Haas. Die Gebäudereiniger-Gewerkschaft habe lange für den tariflichen Mindestlohn gekämpft. „Jetzt haben wir ihn - der Mindestlohn ist ein effektiver Schutz vor Lohndumping. Er ist die absolute Lohngrenze nach unten - für alle, die Staub saugen, Fenster putzen oder Parkett polieren”, so Haas.

Für die IGBAU ist dies eine „sauber geregelte Sache”. Und trotzdem: „Große Sprünge können Reinigungskräfte mit dem Mindestlohn nicht machen. Mittelfristig peilen wir deshalb einen Stundenlohn von zehn Euro für die Gebäudereinigung an”, sagte Arno Haas vom IGBAU-Bezirksverband. Der Mindestlohn sei zustande gekommen, weil die Gebäudereiniger-Branche in das Entsendegesetz aufgenommen worden sei.