Nörvenich: Messerstich ohne Vorankündigung

Nörvenich : Messerstich ohne Vorankündigung

Ein Streit zwischen zwei 34-jährigen Männern endete am Freitagmorgen mit einer schweren Verletzung. Ein Hundebesitzer fügte einem Autofahrer eine mehrere Zentimeter lange Schnittwunde zu.

Laut Polizei gerieten die beiden Männer gegen 6 Uhr an der Josefstraße im Ortsteil Eschweiler über Feld aneinander. Einer der beiden war mit seinem Hund spazieren, als der andere Mann dort mit seinem Auto auf einen Parkplatz fahren wollte.

Nach einem kurzen verbalen Streit soll der Hundebesitzer urplötzlich und ohne Ankündigung ein Messer gezogen und seinem Kontrahenten damit in den Unterarm gestochen haben. Die Wunde fing stark an zu bluten.

Der Verletzte rief anschließend die Polizei. Nach ihrer Ankunft leistet die Polizei Erste Hilfe und verband die mehrere Zentimeter lange Wunde. Anschließend wollte der Geschädigte sich selbst in ärtzliche Behandlung geben.

Die Beamten erstatteten Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den Messerstecher. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

(red/pol)