Markt der Begehrlichkeiten

Markt der Begehrlichkeiten

Erkelenz (an-o/bast) - Die größte Autoschau am linken Niederrhein zog am Wochenende bei strahlendem Sonnenschein wieder viele Besucher an. Die Autohändler der Region hatten 35 Automarken mit etwa 300 Modellen auf dem Burgparkplatz und am Ziegelweiher aufgefahren.

Bürgermeister Erwin Mathissen wünschte den Händlern bei der Eröffnung großen geschäftlichen Erfolg, weil damit auch Arbeitsplätze verbunden sind. Viele Menschen der Region seien auf das Auto angewiesen, um zur Arbeitsstelle zu gelangen. Der Sprecher der Erkelenzer Autohändler, Willi Weitz, bekräftigte die Notwendigkeit des wirtschaftlichen Aufschwungs, ehe zu einem ersten Rundgang über das Gelände aufgebrochen wurde.
Kleines Einfamilienhaus

Schon kurz nach der Eröffnung am Samstagmorgen sah man zahlreiche Interessenten und nicht nur Männer, die sich die unterschiedlichen Typen und Marken genau ansahen. Natürlich waren die Cabrios immer stark umlagert. Es gab aber auch verschiedene "Europapremieren" zu bestaunen.
Bemerkenswert war, dass beim "liebsten Kind" der Deutschen zur Zeit wohl silberne, graue und dunkle Farbtöne bei den Modellen vorherrschend sind, sie waren jedenfalls in der Ausstellung am häufigsten vertreten. Bei einigen konnten die "Normalverdiener" allerdings nur sehnsüchtig Prospekte und angeheftete Preislisten studieren. Ein Cabrio kostete zum Beispiel fast den Gegenwert eines kleinen Einfamilienhauses.

Euro-Preise kamen spät in den Sinn

Bei den Preisangaben erinnerte sich mancher Rechner erst beim zweiten Blick daran, dass hier Euro aufgeführt waren. Da erstarb gelegentlich der Wunsch nach einem neuen fahrbaren Untersatz an der finanziellen Realität in der Geldbörse. Aber deshalb warteten die Aussteller auch mit Sonderangeboten, Eintauschaktionen bis hin zur Gebrauchtwagenbetreuung auf.
Neu war auch das Angebot des Pendelbusses vom Park-and-Ride-Parkplatz an der Neußer Straße in die Innenstadt und zur Autoschau.

Damit konnten die Besucher auch am verkaufsoffenen Sonntag, den der Gewerbering veranstaltete, einen Einkaufsbummel mit dem Besuch der Autoschau verbinden.