Hückelhoven: Mädchen machen sich für den Notfall stark

Hückelhoven : Mädchen machen sich für den Notfall stark

Im Notfall zu wissen, was man tun kann und den Mädchen Selbstbewusstsein und Handlungsmöglichkeiten zu vermitteln, war das vordergründige Ziel des Selbstverteidigungskurses der Teenie-Mädchen-AG des Jugendheims St. Lambertus in Hückelhoven. Die Teenie-Mädchen-AG ist ein Vorbeugungsangebot in Zusammenarbeit zwischen dem Jugendheim St. Lambertus und den Schulen in Hückelhoven.

In diesem Jahr ist die Realschule in Ratheim Kooperationspartner dieses Projekts. In Absprache mit der Schule nehmen die zwischen zwölf- und vierzehnjährigen Schülerinnen der siebten Klasse unter Leitung von Jugendheimleiterin Melanie Kohnen an Sexual- und Aidsberatungen sowie Kreativ- und Sportangeboten teil.

So wurde auch die Kletterwand der neuen Sporthalle am Glück-Auf-Stadion in Beschlag genommen. Der Selbstbehauptungs- und -verteidigungskurs unter der Leitung von Erzieher und Anti-Agressions-Trainer Heiko Gatzke fand an zwei Samstagen von 11 bis 15 Uhr in der Kampfkunstschule in Hilfarth statt.

Der erste theoretische Kursteil behandelte einleitend die Fragestellung, wie Konflikte entstehen und wie man Konflikte lösen kann, bevor sie eskalieren.

Den Mädchen wurde durch zahlreiche Inhalte und Methoden vor Augen geführt, dass es Unterschiede in der Wahrnehmung, dem Erkennen und der Auslegung von Konflikten gibt.

In einem zweiten, praktischen Kursteil wurden den Mädchen Selbstverteidigungstechniken aus der Wing-Chun-Kampfkunst nahe gebracht.

Die traditionelle Kampfkunst Wing-Chun ist eine Kampfkunst, deren Schwerpunkt nicht Kraft, dafür aber Technik ist, was in Besonderem Mädchen und Frauen zugute kommt.

In diversen, tätliche Angriffe simulierenden Situationen wurden die Mädchen ermutigt und in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt, Hemmungen zu überwinden, um sich den Angriffen des natürlich geschützten Trainers zu widersetzen und sich gezielt und effektiv zu wehren.

Die Mädchen nahmen mit viel Spaß und Interesse an dem Selbstverteidigungskurs teil, der ein wichtiger Programmpunkt im Rahmen der Teenie-Mädchen-AG und der Präventions- sowie pädagogischen Arbeit des Jugendheims darstellte.