Kreis Heinsberg: Luftpistole: SSV Tüschenbroich holt sich vorzeitig den Titel

Kreis Heinsberg : Luftpistole: SSV Tüschenbroich holt sich vorzeitig den Titel

Bei den Rundenwettkämpfen konnten die Sportschützen des SSV Tüschenbroich den vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft mit der Luftpistole bejubeln.

Vergeblich hatten die Konkurrenten auf einen Ausrutscher gehofft. Keine Blöße gaben sich die SSV-Schützen in den Begegnungen mit den Sportschützen Bauchem (1093 :1035) und den Sportschützen Heinsberg (1092:1040). Ihr bester Mann, Heinz-Josef Born, unterstrich mit 370 und 372 Ringen seinen Anspruch auf den Einzeltitel.

Für die unterlegenen Teams erzielten Johannes Jaeger (Bauchem) und Hermann-Josef Busch (Heinsberg) jeweils 361 Ringe. Ebenfalls zwei Siege gingen an die Sportschützen Rur-Kempen, die damit ihren zweiten Tabellenplatz festigten. Gegen den SSV Brachelen gewannen sie mit 1058:1040 Ringen und die Heinsberger unterlagen ihnen mit 1040:1057 Ringen.

Thomas Krichel und Dieter Lambertz erreichten mit jeweils 362 Ringen die besten Ergebnisse in diesen Partien. Auch der SSV Kückhoven konnte punkten. Gegen die Bauchemer gab es bei 1045:998 Ringen keine Probleme, die Brachelener lieferten ihnen bei 1058:1048 Ringen schon heftigeren Widerstand. Gegen Bauchem schoss Frank Theuerzeit mit 367 Ringen sein bestes Saisonergebnis, gegen Kückhoven war Enrico Friedrich mit 368 Ringen erfolgreich.

Hinter dem mit 373,17 Ringen führenden Heinz-Josef Born rechnen sich in der Einzelwertung noch Dieter Lambertz (Kempen /367,5), die Tüschenbroicher Heinz Günter Schmitz (366,83) und Christian Ackermann (365,0) und Johannes Jaeger (Bauchem/362,67) noch Chancen auf die Vizemeisterschaft aus. Die Tabelle: 1. Tüschenbroich (18 :0 Punkte/1098 Ringe); 2. Rur-Kempen (14:4/1071); 3. Bauchem (8:10/1030); 4. Kückhoven (8:10/1018); 5. Heinsberg (6:12/1051); 6. Brachelen (0:18/1031).