Städteregion: Lokalen Obstsorten auf der Spur

Städteregion : Lokalen Obstsorten auf der Spur

Es gibt einige Obstsorten, die nur hier vorkommen? Außerhalb der Aachener Gegend sind diese so genannten lokalen Obstsorten weder historisch belegt noch aktuell vorhanden, so zum Beispiel die Münsterbirne.

Alle diese Sorten sind leider jedoch sehr selten und oftmals vom Aussterben bedroht. Teilweise existieren nur noch wenige uralte Bäume, viele sind nicht mehr in Baumschulen erhältlich. Liebhaber wissen hingegen die besondere Qualität dieser Sorten zu schätzen.

Um diese pomologischen Schätze zu erhalten, haben sich 13 Biologische Stationen im Rheinland intensiv um ihre Erfassung und Sicherung gekümmert. Mit Unterstützung durch die Öffentlichkeit konnten für die Aachener Region Standorte, Eigenschaften und die historische Nutzung von vielen seltenen Sorten geklärt werden. Im Rahmen der Projektfortsetzung erhofft sich die Biologische Station der Städteregion Mithilfe zu seltenen Sorten. So zur Beggendorfer Mehlbirne, Krassbirne, Kräuterbirne, Zuckerbirne, Jägers, Jansen von Welten, Lütticher Hausapfel, Strömapfel und Wenauer Klosterapfel. Hinweise unter der Telefonnummer 02402/126170.

Mehr von Aachener Zeitung