Langjährige Verdienste gewürdigt

Langjährige Verdienste gewürdigt

Kreis Heinsberg. Bei einer Versammlung der Innung für das Elektrohandwerk des Kreises Heinsberg wurden in Geilenkirchen vier Ehrenamtsträger, die ausscheiden, mit Ehrenmedaillen und Urkunden des Fachverbandes Elektro- und Informationstechnische Handwerke NRW ausgezeichnet.

Im Beisein des Geschäftsführers der Kreishandwerkerschaft Heinsberg, Michael Vondenhoff, wurde zunächst Peter Dahlmanns aus Gangelt geehrt: „Er ist seit sage und schreibe 1974 bis heute Mitglied im Gesellenprüfungsausschuss, dem er seit dem Jahr 2000 vorsteht”, erklärte Innungsmeister Hans-Peter Tholen bei der kleinen Feierstunde. In bewegten Worten verabschiedete sich Dahlmanns.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde der Hückelhovener Manfred Groob, der acht Jahre lang dem Gesellenprüfungsausschuss angehörte und seit 1994 Vorstandsmitglied der Innung ist.

Seit 1986 gehört Wolfgang Mainz aus Hückelhoven dem Innungsvorstand an. Er war von 1990 bis 1998 Obermeister der Innung Erkelenz und ist seit 1998 stellvertretender Obermeister der Innung Heinsberg.

Bereits seit 1970 gehört Franz Pitz aus Erkelenz der Innung für das Elektrohandwerk an. Seitdem ist er Vorstandsmitglied, von 1970 bis 1998 gehörte er zudem auch dem Gesellenprüfungsausschuss an.