Kreis Heinsberg: Landrat gratuliert Jubilaren bei der Polizei

Kreis Heinsberg : Landrat gratuliert Jubilaren bei der Polizei

Gleich sechs Polizeibeamten überreichte Landrat Stephan Pusch Urkunden anlässlich ihrer Dienstjubiläen. Im Rahmen einer Feierstunde nahm der Landrat als Behördenleiter der Polizei zusammen mit Kreisdirektor Peter Deckers die Ehrungen vor.

Auf 40 Jahre Polizeidienst blicken die beiden Bezirksdienstbeamten Willi Hermanns und Gottfried Laumen zurück, die viele Jahre feste Größen in der damaligen Bereitschaftspolizeiabteilung Linnich waren.

Die beiden Hauptkommissare waren an der Ausbildung zahlreicher junger Polizisten beteiligt. Während Willi Hermanns inzwischen als erfahrener Bezirksdienstbeamter in Holzweiler und Umgebung bekannt ist, betreut Gottfried Laumen einen Bezirk, der mehrere Heinsberger Stadtteile umfasst.

Eine gemeinsame dienstliche Heimat haben die beiden Hauptkommissare Heinz-Josef Kohnen und Leo Sieberichs, die im Dienstgebäude in Erkelenz ihren Dienst versehen.

Heinz-Josef Kohnen, der schon über 30 Jahre der Kreispolizeibehörde Heinsberg angehört, arbeitet in der Anzeigenbearbeitung des Verkehrskommissariates. Als derzeitiger Dienstgruppenleiter im Verkehrsdienst verbrachte Leo Sieberichs von seinen 40 Dienstjahren 17 Jahre in Neuss, bevor er 1987 in den Kreis Heinsberg versetzt wurde. Neben seiner Hauptaufgabe engagiert er sich als Schwerbehindertenvertreter für Bedienstete der Polizeibehörde.

Unter die „Oldies” der Jubilare gesellte sich auch Polizeidirektor Hans-Joseph Rademacher, den mit seinen Altersgenossen die Gemeinsamkeit verbindet, dass die Polizeilaufbahn in der Polizeischule Linnich begann. Hans-Joseph Rademacher, als ranghöchster Polizist im Kreis Leiter der Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung, leitete viele Jahre auch das damalige Polizeiausbildungsinstitut Linnich.

Ihr silbernes Dienstjubiläum nach 25 Jahren feierten Markus Cremers, Manfred Vogt und Frank Strothkämper.

Polizeikommissar Markus Cremers wechselte 1994 von der Kölner in die heimische Polizeibehörde und versieht Dienst in der Polizeiwache Heinsberg.

Die erste Hälfte seiner 25-jährigen Dienstzeit war Polizeihauptmeister Manfred Vogt Zeitsoldat, bevor er 1995 Polizist wurde. Heute versieht er seinen Dienst in der Polizeiwache Geilenkirchen.

Die Laufbahn im öffentlichen Dienst begann auch für Frank Strothkämper außerhalb der Polizei, als er bis 1989 beim Hauptzollamt Aachen-Nord arbeitete, ehe er die Ausbildung bei der Polizei begann. Seit 1999 ist der Polizeihauptkommissar Einsatztrainer im Bereich der Fortbildung und leitet seit 2007 das gleichnamige Sachgebiet.

Zu den Gratulanten zählte auch der Personalratsvorsitzende Franz Janßen.