Kreis Heinsberg: Kreissparkasse widmet sich im Kalender 2009 Abend und Nacht

Kreis Heinsberg : Kreissparkasse widmet sich im Kalender 2009 Abend und Nacht

Nach dem Morgen im Jahr 2007 sowie dem Mittag und dem Nachmittag - zum „Alltag” zusammengefasst - im Jahr 2008 widmet sich die Kreissparkasse Heinsberg in ihrem Wandkalender für 2009 nun dem Abend und der Nacht als Thema.

Damit beende die Sparkasse ihre dreijährige Reise, bei der sie den „Tag im Kreis Heinsberg” dargestellt habe, erklärte Lothar Salentin, der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse, bei einem Pressegespräch in der KSK-Hauptstelle in Erkelenz. „Mit dem Zyklus haben wir gezeigt, dass es 24 Stunden Freude, Arbeit, Sorgen, Lachen und Weinen, Positives und Negatives sind.”

Die 13 Motive für den Sparkassenkalender - inklusive der Eule aus dem Gangelter Wildpark auf dem Titel - stammen wieder von dem Fotografen Franz Schotten jun., während Dieter Hilgers für die Beratung bei der Gestaltung der Texte zur Verfügung stand. Auf jedem Kalenderblatt ist neben dem Bild und dem Kalendarium wieder ein Sprichwort zu entdecken.

Für viele Bürger aus dem Kreis Heinsberg ist der Sparkassenkalender traditionell ein Begleiter durch das Jahr. So ist er erneut in einer großen Auflage (von 30.000 Exemplaren) aufgelegt worden. Ab Donnerstag, wenn Weltspartag ist, können ihn Interessierte in allen Filialen der Kreissparkasse erhalten.

Zur Arbeit des Fotodesigners aus Hückelhoven erläuterte Salentin: „Viele Aufnahmen von Herrn Schotten zeigten, wie die Menschen im Kreis Heinsberg ihren Tag gestalten - ihre Arbeit und Freizeit. Sie zeigten zudem das Verhalten der Tierwelt und die zahlreichen tageszeitlichen Stimmungen der Natur in unserem schönen Kreis.” Dies sei ihm auch im Wandkalender für das Jahr 2009 gelungen. Zahlreiche Momente und Ansichten am Abend und in der Nacht habe er mit seiner Kamera festgehalten. „Die Auswahl war diesmal nicht leicht, weil Herr Schotten mehr als 50 unterschiedliche Motive vorgeschlagen hat”, so Salentin weiter. Die ausgewählten Bilder sollen - so betonte der Sparkassendirektor - vor allem auch das Auge erfreuen.

„Der Abend und die Nacht faszinieren seit jeher mit ihren unübertrefflichen Vielseitigkeiten die Menschen”, sagte der Vorstandsvorsitzende. „Der Abend - mit der Einladung, die Last des Tages abzuwerfen und sich den schönen Dingen des Lebens zu widmen - geht in die Nacht - mit ihren Geheimnissen und Träumen - über. Die unterschiedlichen Facetten des Abends und der Nacht bilden eine eindrucksvolle Bandbreite emotionaler Eindrücke.”

Der Sparkassen-Chef blickte nach dem abgeschlossenen Tag-Zyklus bereits voraus auf das Jahr 2010: „Die Reise wird mit dem Fahrrad fortgesetzt”, kündigte Lothar Salentin an. Der Auftrag an Franz Schotten jun. laute, als Kalenderthema „Mit dem Fahrrad im Kreis Heinsberg unterwegs” fotografisch umzusetzen.