Kreis Heinsberg: Kreissparkasse: „Fair Play ist einfach“ lautet diesmal das Motto

Kreis Heinsberg : Kreissparkasse: „Fair Play ist einfach“ lautet diesmal das Motto

Unter dem Titel „Gut für die Jugend im Kreis Heinsberg“ startet die Kreissparkasse Heinsberg am 2. Oktober ihren nächsten Votingwettbewerb. Er hat mittlerweile schon Tradition: Seit 2012 realisiert die Kreissparkasse regelmäßig solche Aktionen zur Förderung der Jugend und wählt dabei immer andere Zielgruppen aus.

Unter dem Motto „Fair Play ist einfach“ sind diesmal nun die Jugendabteilungen der Fußballvereine zur Teilnahme eingeladen. Es warten Geldpreise auf die Gewinner. Mit Glück kann „Bares“ für die Vereinskassen herausspringen.

Die Teilnahme ist einfach: Pro Fußballverein kann ein Team starten. Als Team kann der gesamte Jugendbereich, eine zusammengewürfelte Gruppe oder eine Mannschaft antreten. Jedes Team erstellt ein Video darüber, was es zum „Fair Player“ macht. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Zwei Dinge sind für die Anmeldung wichtig: Der Clip muss überwiegend als Bewegtbild erstellt werden und darf maximal drei Minuten lang sein. Das fertige Video wird auf die Plattform YouTube geladen. Interessenten können sich in der Zeit vom 2. Oktober bis zum 2. April im Internet unter https://www.kreissparkasse-heinsberg.de/gut anmelden. So haben alle Teams für die „Produktion“ ihres Films ausreichend Zeit.

Die Teilnahme lohnt sich in jedem Fall: Entspricht das eingestellte Video den Teilnahmebedingungen, gibt es für das Mitmachen eine Spende in Höhe von 250 Euro für die Jugendabteilung.

Am 9. April beginnt dann die Votingphase. Bis zum 29. April heißt es dann, Fans zu finden, die für das eigene Video stimmen. Die Fans können in diesem Zeitraum ihre Stimme online unter https://www.kreissparkasse-heinsberg.de/gut abgeben. Jeder „Voter“ hat eine Stimme. Auch da lohnt es sich mitzumachen: Unter den Fans verlost die Kreissparkasse Heinsberg dreimal zwei Karten für ein Heimspiel von Borussia Mönchengladbach.

Die zehn Teams mit den meisten Stimmen dürfen sich — neben der Einreichungsprämie von 250 Euro — auf hohe Gewinne freuen: 2500 Euro gibt es für Platz eins, 2000 Euro für Platz zwei, 1500 Euro für Platz drei und 1000 Euro für Platz vier sowie für die Plätze fünf bis zehn jeweils 500 Euro. ­Darüber hinaus besteht die Chance, einen Jurypreis in Höhe von 1000 Euro zu gewinnen.

Fragen zum Wettbewerb beantwortet der Leiter des Vorstandssekretariates,Thomas Aymans, entweder unter Telefon 02431/804269 oder per E-Mail an thomas.aymans@kskhs.de.