Kreis Heinsberg: Kreisfinale von „Jugend debattiert”

Kreis Heinsberg : Kreisfinale von „Jugend debattiert”

Vertreter von 97 Schulen aus Nordrhein-Westfalen wurden von Landtagsvizepräsidentin Angela Freimuth im Düsseldorfer Parlament begrüßt.

Gemeinsam mit Rüdiger Frohn, dem Vorsitzenden des Beirates der Stiftung Mercator, überreichte sie Wandtafeln, mit denen an den Schulpforten das Engagement von Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Jugend debattiert” dokumentiert werden soll.

Das Kreisfinale des Debattenwettstreits findet am Mittwoch, 20. Februar, um 18 Uhr im Burgh-Keller des Cornelius-Burgh-Gymnasiums in Erkelenz statt. Interessierte Gäste sind willkommen.

Die Schüler, die dort gewinnen, erhalten ein dreitägiges Rhetorik-Training und haben die Chance, sich für das Landesfinale zu qualifizieren: Am 25. April werden im Plenarsaal des Landtages die besten Schüler ermittelt, die das Land Nordrhein-Westfalen dann beim Bundesfinale im Juni in Berlin vertreten.