Kreis Heinsberg: Kreisfeuerwehrverband Heinsberg: 39 Gruppen erfolgreich

Kreis Heinsberg : Kreisfeuerwehrverband Heinsberg: 39 Gruppen erfolgreich

Nach dem Leistungsnachweis des Kreisfeuerwehrverbandes Heinsberg auf dem Gelände der Gesamtschule in Oberbruch mit rund 40 erfolgreichen Gruppen zog der stellvertretende Kreisbrandmeister Claus Vaehsen als Oberschiedsrichter die Bilanz. 47 Leistungsabzeichen in Bronze für die erstmalige Teilnahme wurden verliehen, 27 in Silber für die dritte Teilnahme, 26 in Gold für die fünfte Teilnahme, elf in Gold/Blau für die zehnte Teilnahme, 15 in Gold/Rot für die 15. und drei in Gold/Grün für die 20. Teilnahme.Persönlich gratulierten bei der Übergabe der Urkunden Landrat Stephan Pusch, Dezernent Franz Josef Dahlmanns, der zuständige Mitarbeiter für Feuerschutz im Kreisordnungsamt, Hans-Josef Reiners, wie auch Kreisbrandmeister Klaus Bodden Feuerwehrkräften. Claus Vaehsen bedankte sich bei allen 326 Teilnehmern der Gruppen und Staffeln, der Stadt Heinsberg, die den Platz und die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat und dem Hausmeister der Schule sowie dem Zug 4 der Freiwilligen Feuerwehr Heinsberg für die hervorragende Unterstützung und das Vorbereiten des Übungsgeländes.

<

p class="text">

In diesem Jahr nahm der Löschzug 1 der Freiwilligen Feuerwehr aus Egeln in Sachsen-Anhalt — einer Kleinstadt mit rund 4000 Einwohnern in der Nähe der Landeshauptstadt Magdeburg — am Leistungsnachweis im Kreis Heinsberg teil. Die Feuerwehrleute waren aufgrund einer bereits länger bestehenden Freundschaft mit der Geilenkirchener Wehr eingeladen worden und waren mit der Stärke einer Staffel vertreten.