Kreis-Pferdeschau lockt wieder

Kreis-Pferdeschau lockt wieder

Kreis Heinsberg. Die Pferdeschau des Kreises findet in diesem Jahr am Freitag, 2. Juli, ab 9 Uhr in Erkelenz auf dem Gelände von Haus Hohenbusch statt.

Bei dieser Großveranstaltung, die vom Pferdezuchtverein des Kreises Heinsberg in Verbindung mit dem Rheinischen Pferdestammbuch (Mönchengladbach-Wickrath) ausgerichtet wird, sind rund 250 Pferde gemeldet.

Verschiedene Rassen kommen zur Vorstellung, vom Minishetland bis zum Warmblut. Außerdem wird der erste Fohlenjahrgang vom Landbeschäler „Weltrubin” des Landgestüts Warendorf (Deckstelle Muthagen) nachmittags präsentiert. Ebenfalls gezeigt wird die Nachzucht des Tinkerhengstes „Rocky”.

Da auch in diesem Jahr alle Rassen an einem Tag präsentiert und prämiert werden, ist eine große Vielfalt gegeben. Es erwartet jeden Züchter und Pferdefreund ein abwechslungsreiches Programm. Über regen Zuspruch der Besucher würden sich die Aussteller der Pferde und die Organisatoren freuen.

Aufgrund der hohen Anmeldezahlen und des hohen Zuchtstandes der Pferdezucht im Kreis Heinsberg gibt es sicherlich eine gute Möglichkeit des Überblicks für die Besucher über den Leistungsstand der Pferdezucht im Kreisgebiet.

Für interessierte Käufer besteht außerdem während und nach der Schau die Möglichkeit, Verhandlungen zwecks Erwerbs von interessanten Pferden und Fohlen mit den Besitzern zu führen.

Um die Vermarktung zu fördern, hält die Tierzuchtzentrale für den Kreis Heinsberg für Interessenten Verkaufslisten bereit. Sie können während der Veranstaltung im Schaubüro abgeholt oder auf telefonische oder schriftliche Anfrage kostenlos zugestellt werden (02452/133924 oder 133923, Fax 02452/133995). Der Eintritt ist frei.