Kreis Heinsberg: Zustimmung zum Etat wächst

Kreis Heinsberg : Kreis Heinsberg: Zustimmung zum Etat wächst

Nachdem CDU und SPD bereits im Finanzausschuss ihre Zustimmung zum Haushaltsentwurf für das Jahr 2018 in einem entsprechenden Votum zum Ausdruck gebracht hatten, reihte sich nun am Dienstagabend im Kreisausschuss, der unter Vorsitz von Landrat Stephan Pusch (CDU) tagte, auch die FDP in das Ja-Lager ein.

Hingegen gab es von Grünen, Linken und Freien Wählern Stimmenthaltungen, da noch Beratungsbedarf bestehe. Verabschiedet werden soll der Etat in der Kreistagssitzung am Donnerstag, 21. Dezember, um 17 Uhr im Heinsberger Kreishaus.

Frohe Kunde gab es für die Kreiskämmerei auch aus der Großen Koalition, sprich den Mehrheitsfraktionen von CDU und SPD im Landschaftsverband Rheinland (LVR): Die vom Kreis zu zahlende Landschaftsumlage soll über den Weg eines Nachtragshaushaltes für das Jahr 2017 nicht nur — wie von der LVR-Verwaltung vorgeschlagen — um 0,5, sondern sogar um 0,75 Prozentpunkte gesenkt werden.

Dies würde, wenn es denn so beschlossen wird, für den Kreis Heinsberg eine Entlastung in Höhe von nicht nur 1,7, sondern sogar um circa 2,6 Millionen Euro bedeuten.

(disch)
Mehr von Aachener Zeitung