Kreis Heinsberg: Kreis Heinsberg Motor der Gründungsdynamik

Kreis Heinsberg : Kreis Heinsberg Motor der Gründungsdynamik

Rund 100 Existenzgründer und Jungunternehmer haben am Freitag die Veranstaltung „Aufbruch 2007 - das Forum für junge Unternehmer” im Kreishaus Heinsberg besucht.

Im Rahmen einer Infomesse standen den Teilnehmern - über die zwölf angebotenen Workshops zu unternehmensrelevanten Themen wie zum Beispiel öffentliche Finanzierungshilfen oder Steuer- und Rechtsfragen hinaus - sowohl die Referenten als auch die erfahrenen Berater der verschiedensten öffentlichen und gewerblichen Beratungseinrichtungen für weitere Gespräche und Informationen zur Verfügung.

Die Veranstaltung der GründerRegion Aachen wurde maßgeblich unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Heinsberg (WFG) und als Medienpartner begleitet vom Zeitungsverlag Aachen. In der von ZVA-Regionalredakteur Dieter Schuhmachers moderierten Podiumsrunde zum Auftakt wurde deutlich, weiche unternehmerische Dynamik in der Wirtschaftsregion Aachen, Düren, Euskirchen und speziell Heinsberg vorhanden ist und wie die Beratungsangebote für angehende Existenzgründer weiter verbessert werden sollen.

Kreisdirektor Peter Deckers freute sich, dass „Aufbruch” erstmals im Kreis Heinsberg stattfand und hob den Nutzen des Forums für angehende Unternehmer hervor: „Gute Gründungen brauchen sehr gute Vorbereitung. Mit der jährlich stattfindenden Workshop-Veranstaltung bietet sich allen angehenden und bereits aktiven Unternehmern die einmalige Chance, nützliche Informationen, Tipps und Hilfen zum Thema Unternehmensgründung zu erhalten.

Darüber hinaus können sie mit den professionellen Beratern der regionalen Beratungseinrichtungen weitere Detailfragen klären und Kontakte zu anderen Unternehmern und Kapitalgebern aufbauen.”

Die Zahl der gut vorbereiteten Gründungen hat sowohl im Kreis Heinsberg als auch in der gesamten Wirtschaftsregion deutlich zugenommen. Michael F. Bayer, Geschäftsführer der GründerRegion: „Die Wirtschaftsregion Aachen, Düren, Euskirchen, Heinsberg zeichnet sich durch eine überdurchschnittlich hohe Gründungsdynamik aus. So ist der Unternehmensbestand seit 1999 um 18 Prozent auf knapp 80.000 Gewerbe- und Handwerksbetriebe gestiegen.” Der Kreis Heinsberg sei mit Wachstum um 20,5 Prozent ein Motor dieser Dynamik.

Die jetzt in der gesamten Wirtschaftsregion Aachen eingerichteten Startercenter sollen diese Dynamik weiter fördern. Deren Hauptziel fasste Friedrich-Wilhelm Weber von der Handwerkskammer Aachen und Koordinator der Startercenter zusammen: „In den fünf neu eingerichteten Startercentern der Region werden die Beratungsangebote der beteiligten Kammern und Wirtschaftsförderungsgesellschaften gebündelt.

Schnelle und branchenübergreifende Beratung gepaart mit einem neuartigen Formularservice werden die Zeitspanne zwischen Geschäftsidee und Unternehmensgründung weiter verkürzen und so die unternehmerische Erneuerung in der Region Aachen weiter verbessern.”