Heinsberg-Karken: Klasse(n)kisten eine große Hilfe

Heinsberg-Karken : Klasse(n)kisten eine große Hilfe

Mit Begeisterung und viel Neugierde sind die Mädchen und Jungen der Grundschule in Karken das „KiNT-Projekt” gestartet.

Der Name steht für „Kinder lernen Naturwissenschaften”. Schulleiterin Katherina Heggen-Bischkopf und die Pädgagogin Claudia Storms freuen sich zu den Grundschulen gehören, die am Projekt zur Intensivierung des naturwissenschaftlich-technischen Sachkundeunterrichts teilnehmen.

Für die dazu notwendigen Lernmaterialien sorgen die so genannten „Klasse(n)kisten”. Sie enthalten verständliche und interessant aufbereitete fachliche Hintergrundinformationen, Arbeitsblätter und Demonstrationsmaterialien, detaillierte Vorschläge für die Unterrichtsgestaltung, didaktische und methodische Hilfen sowie Hinweise auf typische Schülervorstellungen und Lernschwierigkeiten.

Im Rahmen des von der Universität Münster entwickelten „KiNT-Projektes” wird schon seit mehreren Jahren erforscht, wie Unterricht im naturwissenschaftlich-technischen Bereich so gestaltet werden kann, dass er bei den Kindern möglichst viel Interesse weckt und Verstehen ermöglicht.