Hückelhoven: Kirmes-Tornado und Elektro-Geister

Hückelhoven : Kirmes-Tornado und Elektro-Geister

Amüsierwillige dürfen sich auf eine hervorragend besetzte Hückelhovener Pfingstkirmes freuen. Vom Samstag, 26. Mai, bis Montag, 29. Mai, verwandeln rund 80 Schausteller mit Fahrgeschäften, Verkaufsständen sowie Imbiss- und Schankbetrieben die Innenstadt in einen Rummel- und Tummelplatz.

„100 Prozent Volksfestvergnügen im Herzen einer aufstrebenden Einkaufsstadt”, versprechen die Organisatoren Peter Loosen und Frank Koken, die auf der Bummelmeile zwischen Hückelhoven-Center und Gymnasium das gute Alte und das interessante Neue vereinen.

Besucher erwartet eine knallbunte Mixtur aus futuristischen und nostalgischen Fahrgeschäften. Ein echtes Erlebnis ist etwa die rasante Fahrt im „Tornado”, der eigens aus dem bayrischen Neumarkt St. Veit bei München anreist.

Fast wie eine echte Ballonfahrt mutet „Samba Balloon” an: Wem das Schweben in den Lüften zuwenig ist, der kann seine Gondel auch selber mitdrehen, um die Aussicht so richtig zu genießen. Der Gruselpalast ist ein Labyrinth aus dunklen Gängen und Räumen, in denen Besucher von elektropneumatisch gesteuerten Figurengruppen in Empfang genommen werden.