Hückelhoven-Brachelen: Kindervilla in Brachelen ist jetzt ein „Bewegungskindergarten”

Hückelhoven-Brachelen : Kindervilla in Brachelen ist jetzt ein „Bewegungskindergarten”

Nach einer Erhebung ist in der Bundesrepublik Deutschland jedes sechste Kind im Vorschulalter übergewichtig. So gehört zum pädagogischen Konzept der Kindervilla Brachelen, die während einer kleinen Feierstunde als Bewegungskindergarten zertifiziert wurde, unter anderem der Schwerpunkt Bewegung, Spiel und Sport.

Betreut werden die Kinder in der Brachelener Kinder Villa im Alter von vier Monaten bis zu sechs Jahren von einem fachlich qualifizierten Team.

„Wir schaffen im täglichen Kinderalltag bewegungs- und gesundheitsförderliche Lebensräume, die zum Aufbau eines stabilen Selbstwertgefühls eines Kindes beitragen”, merkte Helga Heuter, Leiterin der Kindervilla, während ihrer Begrüßungsansprache an. Außerdem haben die Jüngsten der Einrichtung bewiesen, dass sie sich durch frühzeitige Förderung der verschiedenen Bewegungsmöglichkeiten zu starken und selbstbewussten Kindern entwickeln, die sich wohl fühlen.

Durch eine gleichzeitige Kooperation zum SV 1910 Brachelen und der DJK Brachelen wird den Kindern die Möglichkeit geboten, viele verschiedene Sportarten kennen zu lernen und Kontakte zu den ortsansässigen Sportvereinen zu knüpfen, um somit dem heutigen Bewegungsmangel entgegen zu wirken. Nach dem Motto „Hier bewegt sich was”, rief Heuter die Kindern auf, einen sportlichen Nachmittag mit viel Spaß und Geselligkeit in der Kindervilla zu verleben.

In seinen Ausführungen räumte Bernd Köber, neuer Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes für Heinsberg und Geilenkirchen ein, dass man sich als Begleiter eines solchen Projektes sieht. Auch Helmut Holländer als Vertreter der Stadt Hückelhoven zeigte sich erfreut über die Initiative der Elternschaft und die damit verbundene offizielle Anerkennung als Bewegungskindergarten.

Letztlich war es Anouk Laddach als Vertreterin des Kreissportbundes Heinsberg, die gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Stadtsportverbands, Hans-Josef Geiser, sowohl die Urkunden, als auch die entsprechenden Plaketten an die Kindervilla sowie den beiden Kooperationspartnern, dem SV 1910 sowie der DJK Brachelen überreichte. „Die Kindervilla hat sich auf den langen Qualifizierungsweg begeben, um anerkannter Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW” zu werden und habe diesen Weg erfolgreich gemeistert.

Laddach merkte an, dass es sich bei der Brachelener Kindervilla um die sechste Einrichtung - allerdings die erste im gesamten Stadtgebiet von Hückelhoven - handelt, die bislang offiziell zertifiziert wurde. Ein Lob hatte die Vertreterin der Sportjugend für alle drei beteiligten Institutionen bereit, die sich somit gemeinsam zum Wohle der Kleinsten in Brachelen einbringen. „Kinder brauchen aber auch ihre Vorbilder”, sagte Anouk Laddach. Dafür wolle man die pädagogischen Fachkräften des Kindergartens, die Übungsleiter in den Sportvereinen sowie die Eltern für ihre Schlüsselrolle zum kindlichen Bewegungsglück sensibilisieren.

Zum Abschluss des offiziellen Teils der Veranstaltung erhielten Helga Heuter für die Kindervilla, Frank Redwand, Jugendleiter des SV Brachelen, und Edmund Esser als Vertreter der DJK Brachelen die entsprechenden Urkunden und Plaketten.